Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Welche Auswirkungen der Mali-Rückzug für die Luxemburger hat
International 2 Min. 17.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Militäreinsatz in der Sahelzone

Welche Auswirkungen der Mali-Rückzug für die Luxemburger hat

Vom Findel aus starteten im Juni 2021 luxemburgische Soldaten in Richtung Mali.
Militäreinsatz in der Sahelzone

Welche Auswirkungen der Mali-Rückzug für die Luxemburger hat

Vom Findel aus starteten im Juni 2021 luxemburgische Soldaten in Richtung Mali.
Foto: Armee
International 2 Min. 17.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Militäreinsatz in der Sahelzone

Welche Auswirkungen der Mali-Rückzug für die Luxemburger hat

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Frankreich beendet seinen Kampfeinsatz im westafrikanischen Mali. Auch die Bundeswehr überdenkt ihre Präsenz. Was machen die Luxemburger?
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Welche Auswirkungen der Mali-Rückzug für die Luxemburger hat“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach dem Militärputsch in Burkina Faso
In Burkina Faso kam es im Januar zu einem Putsch. Zwei Experten ordnen ein, was die Krise in dem westafrikanischen Land für Europa bedeutet.
TOPSHOT - Demonstrators gathering in Ouagadougou to show support on January 25, 2022 to the military hold a picture of Colonel Aissimi Goita (L), the Malian military officer who has served as interim President of Mali since May 24, 2021, and of Liutenent Colonel Paul-Henri Sandaogo Damiba the leader of the mutiny and of the Patriotic Movement for the Protection and the Restauration (MPSR). - The military coup that overthrew President Roch Marc Christian Kabor� in Burkina Faso was widely condemned by the international community on Tuesday, with West African states announcing the holding of an extraordinary summit "in the coming days". (Photo by OLYMPIA DE MAISMONT / AFP)
Luxemburgische Militärpräsenz
Die Lage in Mali ist nicht einfach. Unübersichtlich. Dennoch gibt es für Armeeminister Bausch gute Gründe, sich in dem Land zu engagieren.
Die politisch Verantwortlichen in Bamako sollen wissen, wo unsere Schmerzgrenze liegt, betont Armeeminister François Bausch.
Auslandseinsätze der Armee
Dass sich die Armee in zwei afrikanischen Staaten an Ausbildungsmissionen beteiligt, erklärt François Bausch mit der luxemburgischen Drei-D-Politik – und mit Eigeninteresse.
Wenn sich Luxemburgs Armee an Auslandsmissionen beteiligt, ist das für Minister François Bausch (Déi Gréng) auch eine Frage der Solidarität.