Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weißes Haus: Sanders wird neue Sprecherin
International 21.07.2017

Weißes Haus: Sanders wird neue Sprecherin

Stühlerücken in der Kommunikationsabteilung des Weißen Hauses: Sarah Huckabee Sanders beerbt Sean Spicer.

Weißes Haus: Sanders wird neue Sprecherin

Stühlerücken in der Kommunikationsabteilung des Weißen Hauses: Sarah Huckabee Sanders beerbt Sean Spicer.
Foto: REUTERS
International 21.07.2017

Weißes Haus: Sanders wird neue Sprecherin

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Kurz nachdem Sean Spicer die Medienberichte über seinen Rücktritt per Twitter bestätigt hatte, steht die Nachfolgerin fest: Spicers bisherige Stellvertreterin Sarah Sanders wird ihn als "Press Secretary" beerben.

(dpa) - Nach dem Rücktritt von Sean Spicer als Sprecher des Weißen Hauses übernimmt ab September dessen bisherige Stellvertreterin Sarah Sanders den Posten. Das kündigte der neue Kommunikationsdirektor von Präsident Donald Trump, Anthony Scaramucci, am Freitag in Washington an. Spicer hatte kurz vorher seinen Rücktritt angekündigt. Er werde das Amt noch bis Ende August bekleiden.

Sanders, Tochter des republikanischen Politikers und gegen Trump unterlegenen Präsidentschaftsbewerbers Mike Huckabee, hatte bereits in den vergangenen Wochen mehrfach die Pressebriefings mit Reportern im Weißen Haus geleitet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weißes Haus: Sean Spicer schmeißt hin
Aufruhr im Weißen Haus: Donald Trumps Speerspitze in der Presseöffentlichkeit, sein Sprecher Sean Spicer, räumt das Feld. Seine Nachfolgerin steht bereits fest.
FILE PHOTO:    White House Press Secretary Sean Spicer concludes his daily briefing at the White House in Washington, U.S., June 20, 2017.  REUTERS/Jonathan Ernst/File Photo