Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wegen der Pandemie droht Millionen Italienern die Armut
International 4 Min. 22.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wegen der Pandemie droht Millionen Italienern die Armut

Ein Obdachloser in Turin bittet mit einer Krippe und einem Schild, das frohe Feiertage wünscht, um Almosen.

Wegen der Pandemie droht Millionen Italienern die Armut

Ein Obdachloser in Turin bittet mit einer Krippe und einem Schild, das frohe Feiertage wünscht, um Almosen.
Foto: Getty Images
International 4 Min. 22.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wegen der Pandemie droht Millionen Italienern die Armut

Die Covid-Pandemie hat in Italien verheerende soziale Auswirkungen: Trotz massiver staatlicher Hilfen drohen bis Ende Jahr weitere 5 Millionen Menschen in die relative Armut abzugleiten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wegen der Pandemie droht Millionen Italienern die Armut“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Italien bleiben die Skigebiete über die Festtage wegen Corona geschlossen. Aber nicht nur das: Die Regierung in Rom will den italienischen Skibegeisterten auch das Ausweichen auf die Nachbarländer Schweiz, Österreich und Slowenien vermiesen.
A ski lift stands still at the closed Zugspitze ski area near the  Germany's highest mountain Zugspitze (2,962 meters) near Garmisch-Partenkirchen, southern Germany, on November 30, 2020. - The Zugspitze ski area is closed during a lockdown light because of the COVID-19 pandemic. (Photo by Christof STACHE / AFP)