Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum eine Pandemie-Politik ohne Angstmache besser ist
Leitartikel International 2 Min. 19.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bilanz der Corona-Politik

Warum eine Pandemie-Politik ohne Angstmache besser ist

In Schweden galten während der Corona-Pandemie nur sehr lockere Beschränkungen.
Bilanz der Corona-Politik

Warum eine Pandemie-Politik ohne Angstmache besser ist

In Schweden galten während der Corona-Pandemie nur sehr lockere Beschränkungen.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 19.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bilanz der Corona-Politik

Warum eine Pandemie-Politik ohne Angstmache besser ist

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Die Erfahrung aus Schweden zeigt, dass eine Pandemie-Politik erfolgreicher ist, wenn sie auf mündige Bürgerinnen und Bürger setzt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Warum eine Pandemie-Politik ohne Angstmache besser ist“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona-Chaos in Pjöngjang
Während die Corona-Zahlen rasant steigen, scheint die nordkoreanische Staatsführung nur vordergründig besorgt zu sein.
17.05.2022, Nordkorea, Pjöngjang: Dieses von der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA zur Verfügung gestellte Bild zeigt Bahnhofspersonal bei der Desinfektion des Bahnhofsgeländes in Pjöngjang im Rahmen von Quarantänemaßnahmen gegen neue Coronavirus-Infektionen. Nordkorea hatte in der vergangenen Woche einen Corona-Ausbruch eingeräumt. Seitdem seien 56 Menschen durch «ein sich explosionsartig verbreitendes Fieber» gestorben und rund 1,5 Millionen weitere seien daran erkrankt, hieß es aus Pjöngjang. Foto: -/kcna/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Chinas Wirtschaft bricht ein
Die Wirtschaft bricht stärker ein als erwartet. Doch seit Ende April geht es wieder bergauf - wenn auch nur in Minischritten.
Die strengen Null-Covid-Maßnahmen in China lassen Industrieproduktion und Konsum einbrechen.
Wenig Restriktionen, deutlich mehr Tote als die Nachbarländer: Seit Monaten wird kontrovers über Schwedens Corona-Sonderweg diskutiert. Wie geht es dem Land nach knapp einem halben Jahr mit Covid-19?
State Epidemiologist Anders Tegnell of the Swedish Public Health Agency attends a press conference to update on the COVID-19 coronavirus situation on July 28, 2020 in Solna near Stockholm, Sweden. (Photo by Jonathan NACKSTRAND / AFP)