Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert
International 7 Min. 24.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Impfskepsis gibt es in Deutschland schon lange, meint der Wissenssoziologe Martin Endreß.
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Impfskepsis gibt es in Deutschland schon lange, meint der Wissenssoziologe Martin Endreß.
Christoph Schmidt/dpa
International 7 Min. 24.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Die Impfquoten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind im westeuropäischen Vergleich relativ niedrig. Ähnlich ergeht es auch Luxemburg und anderen deutschsprachigen Gebieten. Woran kann das liegen?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona-Pandemie
Die Ungeimpften haben es in der Hand, der Pandemie und den Einschränkungen ein Ende zu setzen. Indem sie sich impfen lassen.
Die Zahl der Covid-Intensivpatienten ist in Luxemburg in den vergangenen Wochen stabil geblieben. Das kann sich aber jederzeit ändern. Umso wichtiger sind jetzt die Boosterimpfungen, besonders bei den Vulnerablen.