Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert
International 7 Min. 24.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Impfskepsis gibt es in Deutschland schon lange, meint der Wissenssoziologe Martin Endreß.
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Impfskepsis gibt es in Deutschland schon lange, meint der Wissenssoziologe Martin Endreß.
Christoph Schmidt/dpa
International 7 Min. 24.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Impfskepsis in Westeuropa

Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Die Impfquoten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind im westeuropäischen Vergleich relativ niedrig. Ähnlich ergeht es auch Luxemburg und anderen deutschsprachigen Gebieten. Woran kann das liegen?
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Warum der deutschsprachige Raum beim Impfen zögert“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das neue Omikron-Virus sorgt für Verunsicherung. Epidemiologe Michel Pletschette spricht im LW-Interview über die neue Variante - und die aktuelle Lage.
(FILES) In this file photo taken on November 09, 2021 a medical staff member pushes a trolley bed carrying the body of a deceased Covid-19 coronavirus patient in the intensive care unit of Lozenets Hospital in Sofia, Bulgaria. - Europe remains "in the firm grip" of Covid and the death toll on the continent could top 2.2 million this winter if current trends continue, the World Health Organization said on November 23, 2021. Some 700,000 could die in the coming months, the WHO said, as cases creep up across Europe, prompting some countries to reimpose tough restrictions. The WHO expects "high or extreme stress in intensive care units (ICUs) in 49 out of 53 countries between now and March 1, 2022". (Photo by Nikolay DOYCHINOV / AFP)
Corona-Pandemie
Die Ungeimpften haben es in der Hand, der Pandemie und den Einschränkungen ein Ende zu setzen. Indem sie sich impfen lassen.
Die Zahl der Covid-Intensivpatienten ist in Luxemburg in den vergangenen Wochen stabil geblieben. Das kann sich aber jederzeit ändern. Umso wichtiger sind jetzt die Boosterimpfungen, besonders bei den Vulnerablen.