Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wahllokale in Irland geöffnet: Sinn Fein hofft auf Sensation
International 08.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Wahllokale in Irland geöffnet: Sinn Fein hofft auf Sensation

A woman fills out her ballot paper in a booth as her dog waits patiently, at Bunscoil Chriost Ri school in Cork, in southern Ireland on February 8, 2020, as voting gets underway in the Irish General election. - Polls opened across the country at 0700 GMT, although a small number of islands off the west coast voted on Friday to allow for rough seas that could disrupt the transport of ballots by boat. (Photo by Paul Faith / AFP)

Wahllokale in Irland geöffnet: Sinn Fein hofft auf Sensation

A woman fills out her ballot paper in a booth as her dog waits patiently, at Bunscoil Chriost Ri school in Cork, in southern Ireland on February 8, 2020, as voting gets underway in the Irish General election. - Polls opened across the country at 0700 GMT, although a small number of islands off the west coast voted on Friday to allow for rough seas that could disrupt the transport of ballots by boat. (Photo by Paul Faith / AFP)
Foto: AFP
International 08.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Wahllokale in Irland geöffnet: Sinn Fein hofft auf Sensation

Die Parlamentswahl in Irland hat begonnen. Premierminister Leo Varadkar muss mit einer Niederlage rechnen.

(dpa) - Mehr als drei Millionen Menschen in Irland sind an diesem Samstag zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Die Wahllokale sind von 8.00 bis 23.00 Uhr (MEZ) geöffnet. Die irische Rundfunkanstalt RTÉ veröffentlicht direkt nach Schließung der Wahllokale die Ergebnisse einer Nachwahlbefragung. Mit einem belastbaren Ergebnis wird erst im Laufe des Sonntags gerechnet. Premierminister Leo Varadkar muss mit einer Niederlage für seine liberal-konservative Partei Fine Gael rechnen. Umfragen zufolge rutschte die Partei auf Platz drei hinter die linksgerichtete Sinn Fein und und die konservative Fianna Fail.

Sollten sich die guten Umfragewerte für Sinn Fein auch im Wahlergebnis niederschlagen, wäre das eine Sensation.

Sinn Fein arbeitet an einer Wiedervereinigung Irlands mit dem britischen Nordirland und galt früher als politischer Arm der Untergrundorganisation IRA. Mit ihrem Fokus auf soziale Themen und der linken Ausrichtung scheint sie jedoch derzeit in ein Vakuum zu stoßen.


Ireland's Prime Minister, and leader of the Fine Gael party, Leo Varadkar (L) attends the lanuch of the party's General Election manifesto in Dublin on January 24, 2020. - Ireland will go to the polls on February 8, 2020, in an early general election. Next month's vote -- the first on a Saturday in Ireland's history -- is being called more than a year early. (Photo by Paul Faith / AFP)
Irischer Premier: "Briten haben Irland unterschätzt"
Leo Varadkar unterstellt der britischen Regierung Naivität im Zusammenhang mit dem Brexit. Die Briten hätten nicht verstanden, wie Europa wirklich funktioniere.

Sinn Fein ist als einzige Partei in beiden Teilen der irischen Insel vertreten. Für eine Regierungsbildung dürfte es aber kaum reichen. Die Partei tritt gar nicht in allen Wahlkreisen an. Zudem schließen sowohl Fine Gael als auch Fianna Fail eine Zusammenarbeit mit Sinn Fein bislang aus. Am wahrscheinlichsten gelten eine Koalition von Fianna Fail und Fine Gael oder eine Minderheitsregierung von Fianna Fail, die von Fine Gael toleriert wird.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kopf-an-Kopf-Rennen bei Wahl in Irland
Keine der großen Parteien in Irland hat Aussichten auf eine eigene Mehrheit. Eine Koalition mit der linksgerichteten Sinn Fein, die ihr Ergebnis erheblich verbessern konnte, schließen beide bürgerliche Parteien aus.
A man walks past a Polling Station in Dublin, Ireland on February 8, 2020, as voting gets underway in the Irish General election. - Polls opened across the country at 0700 GMT, although a small number of islands off the west coast voted on Friday to allow for rough seas that could disrupt the transport of ballots by boat. (Photo by Ben STANSALL / AFP)