Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wahlen in Katalonien haben begonnen
International 27.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Spanien

Wahlen in Katalonien haben begonnen

 Kataloniens Präsident Artur Mas (Mitte) und sein Kandidat Raul Romeva (2. v. links).
Spanien

Wahlen in Katalonien haben begonnen

Kataloniens Präsident Artur Mas (Mitte) und sein Kandidat Raul Romeva (2. v. links).
Foto: REUTERS
International 27.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Spanien

Wahlen in Katalonien haben begonnen

Die Parlamenstwahlen in Katalonien werden zum Plebiszit über die Unabhängigkeit der spanischen Region. So sieht es zumindest die katalanische Regierung.

(dpa) - In Katalonien hat eine mit Spannung erwartete Wahl zum Parlament in der nordostspanischen Region begonnen. Die katalanische Regierung von Ministerpräsident Artur Mas betrachtet die Abstimmung als ein Plebiszit über eine Abspaltung der Region von Spanien. Gut 5,5 Millionen Wahlberechtigte waren zur Stimmabgabe aufgerufen. 

Die Regierungspartei CDC (Demokratische Konvergenz) hatte sich für die Wahl mit den Linksrepublikanern (ERC) und Bürgerinitiativen zu einem Separatistenbündnis zusammengeschlossen. Die Allianz will bei einem Wahlsieg die wirtschaftsstärkste Region Spaniens in 18 Monaten zur Unabhängigkeit führen. Die Madrider Zentralregierung will jedoch eine Abspaltung Kataloniens unter keinen Umständen zulassen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Monatelang gab es in Katalonien kaum ein anderes Gesprächsthema als den Termin für die Neuwahl in der Region. Die hohe Beteiligung zeigt, wie wichtig den Bürgern die Abstimmung ist. Laut einer Prognose liegen die Separatisten wieder vorne.
Die Neuwahl fand knapp zwei Monate nach der Absetzung der Separatisten-Regierung durch die Zentralregierung in Madrid statt. Dabei zeichnete sich eine Rekordbeteiligung ab.
Neuwahl in Katalonien
Monatelang gab es in Katalonien kaum ein anderes Gesprächsthema als den Termin für die Neuwahl in der Region. Die Beteiligung zeigt, wie wichtig den Bürgern die Abstimmung ist - denn es geht um ihre Zukunft.
TOPSHOT - A man wearing an Catalan barretina hat kisses his ballot before casting his vote for the Catalan regional election at a polling station in Barcelona on December 21, 2017.
Catalans take their divisions over independence to the polls today in a hotly-contested election that could determine the course of their region just two months after a failed secession bid.

 / AFP PHOTO / LLUIS GENE
Nach dem Sieg der Separatisten
Die Separatisten haben am Sonntag die Wahlen in Katalonien gewonnen. Sie wollen früher oder später eine unabhängige Republik ausrufen. Geht das?
Supporters of secessionist group Junts Pel Si (Together for Yes) react after polls closed in a regional parliamentary election in Barcelona, Spain, September 27, 2015.  Separatists have won a clear majority of seats in Catalonia's parliament, an exit poll showed on Sunday, in an election that could set the region on a collision course with Spain's central government over independence.     REUTERS/Andrea Comas
Die Wahl in Katalonien sollte die Weichen zu einer Abspaltung der Region von Spanien stellen. Die Wahlergebnisse lassen es aber ziemlich unklar, ob die Separatisten ihr Ziel erreichten.
Der katalanische Ministerpräsident Artur Mas feiert mit den Separatisten.
Spaniens Zentralregierung will eine Abspaltung Kataloniens unter allen Umständen verhindern. Dennoch stellen Spanier sich die Frage: Was wären die Folgen, wenn die wirtschaftsstärkste Region des Landes ihre Unabhängigkeit erklärte?
Die Madrider Zentralregierung will eine Abspaltung Kataloniens von Spanien unter allen Umständen verhindern.
Die katalanischen Separatisten hatten sich am Montag auf einen Zeitplan für die von ihnen angestrebte Abspaltung der Region von Spanien verständigt.
Die Katalanen fordern immer wieder die Abspaltung von Spanien.