Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wählen ja - Autofahren nein
International 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Wählen ja - Autofahren nein

Auch mit Wahlrecht dürfen Frauen in Saudi-Arabien kaum einen Schritt ohne Genehmigung eines Mannes tun.

Wählen ja - Autofahren nein

Auch mit Wahlrecht dürfen Frauen in Saudi-Arabien kaum einen Schritt ohne Genehmigung eines Mannes tun.
Foto: AP
International 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Wählen ja - Autofahren nein

Der König ist zwar schon über 80 Jahre alt, doch er ist progressiver als ein Großteil seiner Untertanen. Die hat er nun damit überrascht, dass er den Frauen in Saudi-Arabien das Wahlrecht gibt. Damit hat der arabische Frühling das Land der heiligen Stätten des Islam erreicht.

(dpa) - Saudi-Arabien gehört zu den Ländern, in denen die Frauen dem Mann offiziell untergeordnet sind. Saudische Frauen haben auch im Alter von 60 Jahren noch einen männlichen Vormund.

Sie werden im Scheidungsrecht benachteiligt, dürfen nicht Auto fahren und sind in dem islamischen Königreich zu vielen Berufen nicht zugelassen. Daran ändert auch der jüngste Erlass von König Abdullah nichts, der den Frauen das Recht gibt, sich an den Kommunalwahlen zu beteiligen und als Mitglieder des Schura-Rates ernannt zu werden.

Auch eine demokratische Wende ist es nicht. Denn der Rat, dessen Mitglieder vom König ernannt werden, hat nur beratende Funktion - der Herrscher entscheidet letztlich unabhängig. Und die Kommunalräte haben auch nicht viel zu sagen.

Rechtliche Aufwertung mit Zeitverzögerung

Die neuen Schura-Mitglieder werden aber erst in zwei Jahren ernannt. Und die Frauen sollen nicht schon an der Kommunalwahl in dieser Woche beteiligt werden, sondern erst am nächsten Urnengang, der voraussichtlich in vier Jahren stattfinden wird.

Trotzdem ist die Entscheidung des greisen Monarchen ein Meilenstein auf dem Weg zu einer rechtlichen Aufwertung der weiblichen Bürger und eine Konzession an den arabischen Zeitgeist im Jahr der Revolutionen. „Yes we can“, freute sich eine Aktivistin.

Die jungen Saudis warten auf die Reaktion der konservativen Kleriker. Der Monarch hat etwas beschlossen, was auch sein Nachfolger nicht mehr so ohne weiteres wird rückgängig machen können.

Spannend wird zu sehen, wie das Dekret von König Abdullah in der Praxis umgesetzt werden wird. Denn in Saudi-Arabien müssen Frauen nicht nur schwarze Schleier und lange Gewänder tragen. Sie dürfen auch keinen direkten Umgang mit Männern haben, mit denen sie weder verheiratet noch verwandt sind.