Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vorfall in Lyon: Luxemburger Auto bei Carjacking erbeutet
Auf diesem Handyfoto, das aus einem Flugzeug gemacht wurde, ist laut AFP die Festnahme des Täters zu sehen.

Vorfall in Lyon: Luxemburger Auto bei Carjacking erbeutet

Foto: Jean Decotte / AFP
Auf diesem Handyfoto, das aus einem Flugzeug gemacht wurde, ist laut AFP die Festnahme des Täters zu sehen.
International 10.09.2018

Vorfall in Lyon: Luxemburger Auto bei Carjacking erbeutet

Ein Geisterfahrer in einem Wagen mit Luxemburger Kennzeichen ist am Montag auf der Flucht vor der Polizei auf das Flughafengelände von Lyon eingedrungen.

(dpa/str) - Bei einer wilden Verfolgungsjagd in Frankreich ist ein Mann mit seinem Fahrzeug auf die Pisten des Flughafens von Lyon gerast. Zuvor habe er Glastüren an einem Terminal durchbrochen, sagte ein Sprecher der Präfektur am Montag. Auf dem Pistengelände wurde der Mann schließlich von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen.

Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, soll es sich bei dem Täterfahrzeug um einen Wagen mit Luxemburger Kennzeichen handeln. Diese Information wurde dem "Luxemburger Wort" auf Nachfrage von der Pressestelle der Luxemburger Justiz bestätigt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Wagen in Dijon gestohlen worden sein. Das Fahrzeug ist auf eine Firma mit Niederlassung in Luxemburg angemeldet.

Mehrere französische Medien berichten übereinstimmend, der Wagen sei gegen 10.30 Uhr am Montag bei einem Carjacking an einer Autobahntankstelle entwendet worden. Der Täter sei dann als Geisterfahrer entgegen der Fahrtrichtung über die Autobahn geflüchtet. Von einem Polizeihubschrauber sowie von mehreren Streifenwagen verfolgt, sei er dann durch die gläserne Eingangstür von Passagierterminal 1 des Flughafens in Lyon gerast und durch das Gebäude auf das Flugfeld gelangt.

FranceInfo berichtet weiter, der Festgenommene sei als psychisch labil bekannt. Die Hintergründe des Vorfalls würden aber derzeit noch ermittelt.



Auf Videobildern, die ein AFP-Journalist aus einem auf dem Flugfeld stehenden Flugzeug machte, ist ein silbernes Sportcoupé zu sehen, das von Polizeifahrzeugen verfolgt durch Wiesen abseits der Start- und Landebahnen rast. Der Wagen wird von der Polizei gestoppt. Der Täter versucht dann allerdings zu Fuß zu entkommen. Er kann schließlich überwältigt und festgenommen werden.

Die Autobahnpolizei und ein Hubschrauber der Gendarmerie hatten am Vormittag die Verfolgung des Mannes aufgenommen, der in falscher Richtung auf einer Autobahn unterwegs war. Laut einer Mitteilung der Präfektur brach er daraufhin zunächst am Geschäftsflughafen Lyon-Bron durch Sicherheitsbarrieren, bevor er zum Airport Lyon-Saint-Exupéry fuhr. Dort drang er mit seinem Fahrzeug ins Terminal 1 ein und gelangte schließlich auf die Pisten, wo seine Flucht ihr Ende fand.