Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von der Leyen hofft auf Covid-19-Impfstoff vor Herbst
International 17.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Von der Leyen hofft auf Covid-19-Impfstoff vor Herbst

Ursula von der Leyen hofft auf einen Impfstoff im Herbst.

Von der Leyen hofft auf Covid-19-Impfstoff vor Herbst

Ursula von der Leyen hofft auf einen Impfstoff im Herbst.
Foto: AFP
International 17.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Von der Leyen hofft auf Covid-19-Impfstoff vor Herbst

Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hofft EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen noch vor Herbst auf einen wirksamen Impfstoff gegen die Krankheit Covid-19.

(dpa) -Die EU werde die Tübinger Firma CureVac bei der Entwicklung mit bis zu 80 Millionen Euro unterstützen, bestätigte die Politikerin in einem am Dienstag auf Twitter verbreiteten Video. „Und ich hoffe sehr, dass wir so vor Herbst Impfstoffe auf dem Markt haben.“ Diese könnten viele Leben in Europa und dem Rest der Welt retten.

Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, und weitere Experten rechnen mit einem marktfähigen Impfstoff frühestens nächsten Frühling.

Finanzielle Unterstützung


Politik, Chamber, aktuelle Stunde zum Corona-Virus, Ankündigung Xavier Bettel, Paulette Lenert, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Lenert: "Jetzt kommt die kritische Phase"
Auch Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) wandte sich am Dienstag an die Abgeordneten: Die Situation sei schlimm und es sei absolut notwendig, die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Am Wochenende hatte es Berichte gegeben, wonach die USA exklusiv die Rechte an einem Impfstoff gegen das Coronavirus von CureVac erwerben wollten. Die finanzielle Unterstützung der EU könnte in Form einer EU-Garantie für ein Darlehen der Europäischen Investitionsbank kommen, wie die EU-Kommission bereits am Montag mitgeteilt hatte.

Das Biotech-Unternehmen hatte der „Schwäbischen Zeitung“ mitgeteilt, eine Übernahme durch ein amerikanisches Unternehmen oder durch die USA stehe nicht im Raum. Zwar bestehe durchaus Interesse aus den USA an der Arbeit von CureVac, aber „Corona ist ein weltweites Problem, dafür arbeiten wir“, sagte Franz-Werner Haas, der für die Produktion verantwortliche Vorstand bei CureVac. Seit Januar forscht CureVac an einem Impfstoff gegen das Coronavirus.    


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ergebnisse zu Impfstoffkandidat "ermutigend"
Das Mainzer Biopharma-Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer haben erste Ergebnisse ihrer Tests in den USA für einen Impfstoff gegen das neue Coronavirus als „ermutigend“ bezeichnet.