Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vertrauensfrage in Italien: Conte kämpft um jede Stimme
International 2 Min. 18.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Vertrauensfrage in Italien: Conte kämpft um jede Stimme

Es geht um Italiens Premierminister Giuseppe Contes politische Zukunft.

Vertrauensfrage in Italien: Conte kämpft um jede Stimme

Es geht um Italiens Premierminister Giuseppe Contes politische Zukunft.
Foto: AFP
International 2 Min. 18.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Vertrauensfrage in Italien: Conte kämpft um jede Stimme

Nach dem Austritt von Ex-Premier Matteo Renzi stellt sich Italiens Regierungschef Giuseppe Conte am Dienstag im Senat einer Vertrauensabstimmung.

Von Dominik Straub (Rom)

Eine erste Klippe musste Giuseppe Conte schon am Montag umschiffen: Vor der entscheidenden Vertrauensabstimmung im Senat stand am Abend eine analoge Abstimmung in der Abgeordnetenkammer auf der Tagesordnung. 

Conte hat diese erste Abstimmung komfortabel mit 321 zu 259 Stimmen gewonnen – aber in der großen Parlamentskammer hatte für den Regierungschef ohnehin keine Absturzgefahr bestanden: Die verbliebenen Regierungsparteien – die postideologische Fünf-Sterne-Bewegung, der sozialdemokratische PD und die kleine Linkspartei LEU – wären nach dem Ausscheiden Matteo Renzis aus der Koalition auch ohne fremde Hilfe auf eine Mehrheit gekommen – ganz im Unterschied zum Senat ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema