Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verdienstmedaille für Rackete: Salvini wirft Frankreich Heuchelei vor
International 13.07.2019

Verdienstmedaille für Rackete: Salvini wirft Frankreich Heuchelei vor

Carola Rackete aus Kiel, deutsche Kapitänin der «Sea-Watch 3», aufgenommen an Bord des Rettungschiffs.

Verdienstmedaille für Rackete: Salvini wirft Frankreich Heuchelei vor

Carola Rackete aus Kiel, deutsche Kapitänin der «Sea-Watch 3», aufgenommen an Bord des Rettungschiffs.
Foto: dpa
International 13.07.2019

Verdienstmedaille für Rackete: Salvini wirft Frankreich Heuchelei vor

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat Frankreich „Heuchelei“ vorgeworfen, weil die Stadt Paris Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete mit einer Verdienstmedaille ehrt.

(dpa) - „Sie zeichnen die deutsche Kapitänin Carola Rackete wie eine Heldin aus, aber es war Paris, das nicht auf ihre Hilferufe reagiert hat“, erklärte Salvini am Samstag. Dazu veröffentlichte er eine Mail der Kapitänin, in der sie erklärt, dass Malta und Frankreich ihr einen Hafen verwehrt hätten.


ARCHIV - 04.01.2019, ---: HANDOUT - Dieses von Sea-Watch.org zur Verfügung gestellte Foto zeigt gerettete Migranten und neue Besatzungsmitglieder an Bord der «Sea-Watch 3». Die Kapitänin des Rettungsschiffs ist bereit, die Konfrontation mit der italienischen Regierung weiter eskalieren zu lassen. Wenn es keine Einigung über die Migranten an Bord gebe und das Schiff somit anlegen dürfe, sei sie bereit, ohne Erlaubnis in den Hafen der Insel Lampedusa zu fahren, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. «Die Situation (auf dem Schiff) ist aktuell sehr angespannt.» Sie könne nicht mehr für die Sicherheit der Menschen an Bord garantieren. Manche drohten über Bord zu springen. Foto: Chris Grodotzki/Sea-Watch.org/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Die Affäre um die "Sea-Watch 3"
Das Seenotrettungsschiff und seine Kapitänin Carola Rackete beschäftigen jetzt die italienische Justiz. Alle Artikel zum Thema.

Carola sei wie „der Gewalttätigste der Gelbwesten-Bewegung“, weil sie mit der „Sea-Watch 3“ ein Boot der italienischen Finanzpolizei gerammt und das Leben der Polizisten riskiert habe, sagte Salvini.

Rackete war mit Dutzenden Migranten an Bord unerlaubt in den Hafen von Lampedusa gefahren. Gegen sie wird in Italien ermittelt. Die 31-Jährige aus Niedersachsen hat Klage gegen Salvini erhoben, weil er aus ihrer Sicht Hassbotschaften gegen sie gesendet und andere Menschen aufgestachelt habe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Italiens Maulheld
In der Frage der Seenotrettungen gibt Italiens Innenminister Matteo Salvini den Retter der Nation. Derweil steigt die Zahl der Bootsflüchtlinge wieder deutlich an. Eine Analyse.
Italiens Innenminister Matteo Salvini braucht ein Feindbild.