Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Venezolaner in Luxemburg: „Wir gehen mit dem Land unter“
Irene Montero, in der weißen Jacke, und ihre Landsleute waren am Samstag dem Appell des Interimspräsidenten Juan Guaidó gefolgt.

Venezolaner in Luxemburg: „Wir gehen mit dem Land unter“

Pierre Matgé
Irene Montero, in der weißen Jacke, und ihre Landsleute waren am Samstag dem Appell des Interimspräsidenten Juan Guaidó gefolgt.
International 4 Min. 04.02.2019

Venezolaner in Luxemburg: „Wir gehen mit dem Land unter“

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Zwei Dutzend Venezolaner waren am Samstag auch in Luxemburg dem Aufruf des Oppositionsführers Juan Guaidó gefolgt. In der Hauptstadt demonstrierten sie für Demokratie und mehr Verständnis für die Venezolaner selbst.

„Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich etwas beleidigt fühle“, sagt Irene Montero. Die Venezolanerin mit kanadischem Pass verzieht das Gesicht und nippt an ihrem Kaffee. Sie gönnt sich eine kleine Pause vom Nieselregen auf der hauptstädtischen Place d'Armes. Vieles werde in den europäischen Medien nicht richtig dargestellt, findet Montero. Dabei stört sie vor allem das Gerede über einen vermeintlichen Staatsstreich in ihrem Herkunftsland.

„Es ist kein Putschversuch ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kräftemessen auf Caracas' Straßen
Es ist Zeit für Maduro zu gehen, meint Venezuelas selbsternannter Interimspräsident Guaidó. Aber das Land ist gespalten, Maduro warnt vor einem Bürgerkrieg. Auch in Luxemburg kam es zu einer Kundgebung.
TOPSHOT - Venezuelan opposition supporters living in Colombia take part in a demonstration to back Venezuelan opposition leader Juan Guaido's calls for early elections, at Plaza de Bolivar square in Bogota, on February 2, 2019. - Tens of thousands of protesters were set to pour onto the streets of Caracas to back self-proclaimed acting president Guaido's calls for early elections as international pressure increased on President Nicolas Maduro to step down. Major European countries have set to Sunday deadline for Maduro to call snap presidential elections. (Photo by DIANA SANCHEZ / AFP)
Venezuela: Schlägerei im Parlament
Das ölreichste Land der Welt kommt nicht einmal am Nationalfeiertag zur Ruhe. Anhänger und Gegner der sozialistischen Regierung gehen in der Nationalversammlung mit bloßen Fäusten aufeinander los. Mehrere Abgeordnete werden verletzt.
Im Parlamentsgebäude kam es zu tumultartigen Szenen.