Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vatikan: Osterfest ohne Besucher
International 15.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Vatikan: Osterfest ohne Besucher

Papst Franziskus am 21. April 2019. Dieses Jahr wird der Papst nur online zu sehen sein.

Vatikan: Osterfest ohne Besucher

Papst Franziskus am 21. April 2019. Dieses Jahr wird der Papst nur online zu sehen sein.
AFP
International 15.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Vatikan: Osterfest ohne Besucher

Ostern ist das wichtigste Fest für Christen auf der ganzen Welt. Wenn der Papst den Segen „Urbi et Orbi“ von der Loggia des Petersdoms spendet, schauen Tausende Gläubige zu. In diesem Jahr wird der Platz leer bleiben. Der Grund: das Coronavirus.

(dpa) - Das Osterfest im Vatikan wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ohne Besucher begangen. Dasselbe gelte für alle liturgischen Feiern der Karwoche, teilte die Präfektur des Päpstlichen Hauses am Sonntag mit. Wegen des Coronavirus-Ausbruchs würden bis zum 12. April die Generalaudienzen von Papst Franziskus und die Angelusgebete am Sonntag weiterhin nur online übertragen. Es ist ein beispielloser Schritt in der jüngeren Geschichte des Vatikans: Eigentlich kommen jedes Jahr Hunderttausende Menschen aus aller Welt über die Osterfeiertage nach Rom.


TOPSHOT - A woman speaks with Italian soldiers as they control vehicles entering Italy at the France-Italy border on March 14, 2020 in Menton, southeastern France. (Photo by Valery HACHE / AFP)
Corona-Zahlen in Italien steigen dramatisch
Die Zahl der Infizierten klettert weiter nach oben, auch die Zahl der Toten: Intensivstationen am Rande des Limits.

Ostern fällt in diesem Jahr auf den 12. April. An dem wichtigsten christlichen Feiertag wird die Auferstehung Jesu nach dessen Hinrichtung am Kreuz am Karfreitag gefeiert. Höhepunkt der Ostermesse ist der apostolische Segen „Urbi et Orbi“ des Papstes von der Loggia des Petersdoms aus. Die lateinische Formel bedeutet „Der Stadt und dem Erdkreis“ und wird nur Weihnachten, Ostern und nach einer Papstwahl gespendet. In den vergangenen Jahren hatten sich dazu Zehntausende Gläubige auf dem Petersplatz versammelt.

In der Woche vor Ostern - der Karwoche - werden traditionell mehrere Zeremonien abgehalten. Eine der feierlichsten ist die vom Papst angeführte Karfreitagsprozession, an der normalerweise ebenfalls Tausende Menschen teilnehmen.


Katholische Gottesdienste in Luxemburg bis 3. April abgesagt
Das Corona-Virus macht auch vor den Kirchenbänken nicht halt. Das Erzbistum Luxemburg hat daher nun Messen abgesagt. Einige andere Kirchen nicht. Was Gläubige jetzt wissen sollten.

Die Coronavirus-Pandemie betrifft derzeit Italien besonders stark. Wegen drastischer Sperrmaßnahmen steht im gesamten Land das öffentliche Leben weitestgehend still. Italien ist das am schlimmsten betroffene Land der Welt außerhalb Chinas, wo der Ausbruch seinen Ursprung hatte. Am späten Samstag meldete Italien mehr als 21 000 Infektionen und 1441 Todesfälle.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema