Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Vater der iranischen Bombe“ in Teheran ermordet
International 2 Min. 27.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

„Vater der iranischen Bombe“ in Teheran ermordet

Der 63-jährige Kernphysiker Fakhrizadeh war Mitglied der iranischen Revolutionsgarden gewesen und war ein Experte für die Herstellung von Raketen.

„Vater der iranischen Bombe“ in Teheran ermordet

Der 63-jährige Kernphysiker Fakhrizadeh war Mitglied der iranischen Revolutionsgarden gewesen und war ein Experte für die Herstellung von Raketen.
Foto: AFP
International 2 Min. 27.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

„Vater der iranischen Bombe“ in Teheran ermordet

Die iranische Führung macht Israel für den Anschlag auf Mohsen Fakhrizadeh verantwortlich.

Von LW-Korrespondent Michael Wrase (Limassol)

Mohsen Fakhrizadeh war auf einer Autobahn im Osten von Teheran unterwegs, als drei bewaffnete Männer das Feuer auf seinen Wagen eröffneten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor 40 Jahren begann der erste Golfkrieg
Mit einem Angriff auf den Iran begann der irakische Diktator Saddam Hussein vor 40 Jahren den ersten Golfkrieg. Der LW-Nahostkorrespondent wurde damals nach Bagdad eingeladen. Ein Rückblick von Michael Wrase.
(FILES) In this file photo taken on October 22, 1987, a US Navy minesweeping helicopter leads the way for the 12th US reflagged Kuwaiti tanker convoy, as two tankers, Gass Prince and Ocean City, are being escorted by four US war ships (Haws, Ford, Raleigh and Standley) and the US helicopter carrier Guadacanal, heading out of the Gulf three days after US ships bombed two Iranian oil platforms, amid the Tanker War. - On September 22, 1980, Iraqi dictator Saddam Hussein sent troops into neighbouring Iran, starting an eight-year war in which hundreds of thousands were killed. (Photo by Norbert SCHILLER / AFP)
Trump will Rückkehr aller Iran-Sanktionen
Die USA sind in der Iran-Frage im UN-Sicherheitsrat weitgehend isoliert. Trotzdem scheint Präsident Trump fest entschlossen, dem Atomdeal mit Teheran einen möglicherweise tödlichen Stoß zu verpassen. Was folgen könnte, wäre kurios - und brandgefährlich.
US President Donald Trump speaks during a press conference in Bedminster, New Jersey, on August 15, 2020. (Photo by JIM WATSON / AFP)