Wählen Sie Ihre Nachrichten​

USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst
International 2 Min. 24.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst

Bei den Republikanern regt sich immer mehr Widerstand gegen Trumps Pläne für einen Abzug der US-Truppen aus Deutschland.

USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst

Bei den Republikanern regt sich immer mehr Widerstand gegen Trumps Pläne für einen Abzug der US-Truppen aus Deutschland.
Foto: AFP
International 2 Min. 24.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst

Donald Trumps angekündigter Teilrückzug aus Deutschland stößt auf Widerstand. Eine zweite Gruppe an republikanischen Kongressabgeordneten fordert den Präsidenten in einem Brief auf, seine Entscheidung zu überdenken.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „USA: Widerstand gegen Truppenrückzug aus Deutschland wächst“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zwei Jahre war Richard Grenell der wichtigste Mann von US-Präsident Donald Trump in Europa. Jetzt hat er seinen Posten als US-Botschafter in Berlin niedergelegt. In der deutschen Regierung wird so mancher aufatmen.
ARCHIV - 14.02.2020, Bayern, München: Richard Grenell, bisheriger Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, spricht am ersten Tag der 56. Münchner Sicherheitskonferenz. Nach gut zwei Jahren im Amt ist Richard Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++