Wählen Sie Ihre Nachrichten​

USA verzeichnen nun bereits 250.000 Corona-Tote
International 3 Min. 19.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

USA verzeichnen nun bereits 250.000 Corona-Tote

In New York wurden wegen der steigenden Corona-Zahlen die Schulen erneut geschlossen.

USA verzeichnen nun bereits 250.000 Corona-Tote

In New York wurden wegen der steigenden Corona-Zahlen die Schulen erneut geschlossen.
Foto: AFP
International 3 Min. 19.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

USA verzeichnen nun bereits 250.000 Corona-Tote

Mehr als jedes fünfte Krankenhaus in den USA überlastet die außer Kontrolle geratene Corona-Pandemie. Während die USA mit 250.000 COVID-19-Toten eine traurige Wegmarke erreichen, legt der abgewählte Präsident die Hände in den Schoß.

Von Thomas Spang (Washington)

Statt Corona zu bekämpfen, schwächt Donald Trump mit der ungebremsten Verbreitung von Lügen über die Integrität der Wahlen das politische Immunsystem Amerikas. Während täglich neue Tagesrekorde an Neuinfektionen und Todesfällen gemeldet werden - zuletzt 172.391 Ansteckungen und 1.923 Tote - unternimmt der Präsident nichts, um das Virus bis zur Verfügbarkeit der beiden Impfstoffe von Moderna und Pfizer einzudämmen.

Bis heute fehlt eine nationale Covid-19-Strategie, eine verbindliche Vorschrift, Maske zu tragen und ausreichende Tests, die es Experten erlaubten, gezielt zu intervenieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trump politisiert Gesundheitsbehörde CDC
Die amerikanische Gesundheitsbehörde galt einmal als Goldstandard in der Welt der Medizin. Die Politisierung der Institution während der COVID-19-Pandemie hat ihrer Glaubwürdigkeit geschadet.
US President Donald Trump looks on as he departs a rally at Toledo Express Airport in Swanton, Ohio on September 21, 2020. (Photo by MANDEL NGAN / AFP)