Wählen Sie Ihre Nachrichten​

USA melden Beschuss eigener Truppen durch türkische Artillerie
International 12.10.2019

USA melden Beschuss eigener Truppen durch türkische Artillerie

USA melden Beschuss eigener Truppen durch türkische Artillerie

AFP
International 12.10.2019

USA melden Beschuss eigener Truppen durch türkische Artillerie

Brenzlige Situation im Grenzgebiet: Die türkische Artillerie hat auf US-Truppen geschossen - oder zumindest in ihre Richtung. Das Pentagon ist sauer, die Türkei spricht von Selbstverteidigung.

(dpa) - Amerikanische Truppen sind nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums im syrischen Grenzgebiet zur Türkei unter Beschuss durch türkische Artillerie geraten. „Wenige hundert Meter“ entfernt sei es zu einer Explosion gekommen, teilte das Pentagon mit. Demnach wurden zwar keine US-Soldaten verletzt. Der Vorfall am Freitagabend (Ortszeit) nahe des Grenzorts Kobane habe sich aber in einer Gegend ereignet, „von der die Türken wissen, dass dort US-Streitkräfte präsent sind“. Das türkische Verteidigungsministerium wies Vorwürfe zurück, dass auf Truppen der Amerikaner oder des Militärbündnisses gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geschossen worden sei.


A Turkish soldier disembarks from an military vehicles before presenting them to Syrian fighters taking part in the offensive against Kurdish-controlled areas in northeastern Syria launched by the Turkish military, on October 11, 2019. - Turkish and allied forces faced stiff Kurdish resistance as they battled to seize key border towns, on the third day of a broad offensive that sparked a civilian exodus. (Photo by Nazeer Al-khatib / AFP)
Pentagon ruft Türkei zu Abbruch der Offensive in Nordsyrien auf
Das US-Verteidigungsministerium hat die Türkei zum Abbruch der Offensive in Nordsyrien aufgerufen.

„Die US-Streitkräfte haben sich nicht aus Kobane zurückgezogen“, stellte ein Pentagon-Sprecher klar. Die Vereinigten Staaten seien weiterhin entschieden gegen die türkische Militäroffensive in Syrien - und ganz besonders gegen türkische Operationen „in solchen Gebieten, wo sich mit Wissen der Türken US-Soldaten aufhalten“. Der Sprecher fügte hinzu: „Die USA verlangen, dass die Türkei Handlungen vermeidet, die eine sofortige Verteidigungsreaktion nach sich ziehen könnten.“

Stunden zuvor hatte bereits US-Armeechef Mark Milley gesagt, dem türkischen Militär seien die Positionen der amerikanischen Truppen in der Region mitgeteilt worden. „Und jeder ist sich voll bewusst, dass wir uns als US-Militär das Recht auf Selbstverteidigung vorbehalten.“


Turkish President Recep Tayyip Erdogan speaks during the extended meeting with provincial heads of ruling Justice and Development (AK) Party in Ankara, Turkey on October 10, 2019. (Photo by Adem ALTAN / AFP)
Nach Kritik an Syrienoffensive: Erdogan droht EU mit Flüchtlingswelle
Der türkische Präsident droht damit, 3,6 Millionen syrische Flüchtlinge aus seinem Land in Richtung EU ziehen zu lassen.

Das türkische Verteidigungsministerium erklärte in einer Stellungnahme, türkische Grenzposten seien südlich der Stadt Suruc von Hügeln aus unter Beschuss genommen worden, die etwa einen Kilometer von einem US-Beobachtungsposten entfernt seien. „Als Akt der Selbstverteidigung“ sei das Gegenfeuer eröffnet worden auf die Stellungen der „Terroristen“ - womit die türkische Regierung in der Regel kurdische Milizen meint. Dabei sei aber mitnichten in irgendeiner Form auf den US-Beobachtungsposten geschossen worden, hieß es in der Stellungnahme. „Es wurden alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, bevor das Gegenfeuer eröffnet wurde, um Schaden für den US-Stützpunkt zu vermeiden.“ Nach Rückmeldungen seitens der USA sei der Beschuss schließlich „vorsichtshalber“ eingestellt worden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trump ordnet US-Rückzug aus Syrien an
Syrien ist kein Ruhmesblatt für die Außenpolitik der USA. Jetzt ordnet Präsident Trump den Rückzug der US-Truppen an - in einer kritischen Phase für das Bürgerkriegsland.
(FILES) In this file photo taken on April 28, 2017 US forces, accompanied by Kurdish People's Protection Units (YPG) fighters, drive their armoured vehicles near the northern Syrian village of Darbasiyah, on the border with Turkey. - The United States is preparing to withdraw its troops from Syria, US media reported on December 19, 2018, a major move that throws into question America's role in the region. (Photo by DELIL SOULEIMAN / AFP)