Wählen Sie Ihre Nachrichten​

USA: 28-Jährige gewinnt in Vorwahlen gegen ranghohen Demokraten
International 27.06.2018 Aus unserem online-Archiv

USA: 28-Jährige gewinnt in Vorwahlen gegen ranghohen Demokraten

Alexandria Ocasio-Cortez feiert mit Schauspielerin Cynthia Nixon (Mitte), die im November in New York bei den Gouverneurswahlen kandidieren will.

USA: 28-Jährige gewinnt in Vorwahlen gegen ranghohen Demokraten

Alexandria Ocasio-Cortez feiert mit Schauspielerin Cynthia Nixon (Mitte), die im November in New York bei den Gouverneurswahlen kandidieren will.
Foto: AFP
International 27.06.2018 Aus unserem online-Archiv

USA: 28-Jährige gewinnt in Vorwahlen gegen ranghohen Demokraten

Die Sozialistin Alexandria Ocasio-Cortez hat in den Vorwahlen zum US-Kongress in New York den haushohen Favoriten Joe Crowley von den Demokraten ausgestochen - mit einem Zehntel von dessen Budget.

(dpa) - Eine 28 Jahre alte Sozialistin hat in den Vorwahlen zum US-Kongress in New York überraschend einen ranghohen Demokraten ausgestochen. Die aus dem Stadtteil Bronx stammende Alexandria Ocasio-Cortez gewann mit rund 58 Prozent der Stimmen gegen den 56-jährigen Joe Crowley, der seit 1999 im Abgeordnetenhaus sitzt.

Ocasio-Cortez ist Mitglied der linkssozialistischen Partei DSA und fordert unter anderem eine Erweiterung des Sozialprogramms Medicare, kostenloses Studium und staatlich gesicherte Arbeitsplätze. Im Präsidentschaftswahlkampf hatte sie Bernie Sanders unterstützt.

Ein Zehntel des Wahlkampfbudgets

Crowley vertritt im Kongress Teile der New Yorker Bezirke Bronx und Queens. Er war als nächster Fraktionschef im Gespräch und wäre für den Fall, dass die Demokraten im November das Abgeordnetenhaus zurückeroberten, womöglich auch dessen Sprecher und damit mächtigster Politiker im US-Kongress geworden. Ocasio-Cortez hatte für ihre Kampagne etwa 600.000 Dollar (516 000 Euro) von kleinen Spendern gesammelt, Crowley etwa das Zehnfache.


Die US Schauspielerin Cynthia Nixon will in die Politik.
„Sex and the City“-Star Nixon will in die Politik wechseln
Sie spielte sechs Jahre lang die zynische Anwältin Miranda Hobbes in "Sex and the City", jetzt will Cynthia Nixon Governeurin des US-Bundesstaats New York werden. Doch ihre Chancen gegen Amtsinhaber Andrew Cuomo sind gering.

Nach Einschätzung einiger Medien ist ihr Erfolg ein Anzeichen dafür, dass die Demokraten unter der Regierung von Präsident Donald Trump nach links driften. Sollte Ocasio-Cortez im November gewinnen, wäre sie die jüngste Frau, die jemals in den US-Kongress gewählt wurde.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema