Wählen Sie Ihre Nachrichten​

US-Senat verabschiedet Trumps Steuerreformen: Knappes "Ja"
International 2 Min. 20.12.2017

US-Senat verabschiedet Trumps Steuerreformen: Knappes "Ja"

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Die Steuerreform in den USA ist ein gutes Stück weiter. Aber bei der ersten wichtigen Hürde im Kongress liefern die Republikaner sich eine unangenehme Panne. Das Ende des Vorhabens ist dies aber nicht.

(dpa) - Mit einer knappen Mehrheit hat der US-Senat die umstrittene Steuerreform der Republikaner verabschiedet. 51 der 100 Senatoren stimmten am frühen Mittwochmorgen für den Entwurf. Die 48 Senatoren der demokratischen Fraktion votierten geschlossen dagegen. US-Präsident Donald Trump steht damit unmittelbar vor der größten Errungenschaft seiner bisherigen Amtszeit. Bevor er das Gesetz unterzeichnen kann, muss allerdings das Repräsentantenhaus noch einmal darüber abstimmen.

Panne bedingt zweites Votum

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

US-Senat: Trump drängt auf Abstimmung zu "Obamacare"
Der Ton wird schärfer. "Obamacare ist der Tod!", sagt Donald Trump bei einem Treffen mit sogenannten "Opfern" der von seinem Vorgänger eingeführten Krankenversicherung. Trump will am Dienstag erneut abstimmen. Noch ist nicht klar, ob es dazu kommt.
US President Donald Trump delivers a statement on healthcare in front of alleged "victims of Obamacare" at the White House in Washington on July 24, 2017. / AFP PHOTO / YURI GRIPAS
Italien/Rom: Senat verabschiedet Verfassungsreform
Der italienische Senat hat am Dienstag eine mit Spannung erwartete Verfassungsreform verabschiedet. Damit soll die zweite Kammer des italienischen Parlaments verkleinert und in ihren Kompetenzen eingeschränkt werden.
Der Senat (Archivfoto) hat die Reform am Dienstag gestimmt.