Wählen Sie Ihre Nachrichten​

US-Korrespondent Spang im Interview: "Trump, der Kandidat der Außenseiter"
International 1 16.03.2016 Aus unserem online-Archiv

US-Korrespondent Spang im Interview: "Trump, der Kandidat der Außenseiter"

International 1 16.03.2016 Aus unserem online-Archiv

US-Korrespondent Spang im Interview: "Trump, der Kandidat der Außenseiter"

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Nach einem weiteren "Super Tuesday" im US-Vorwahlkampf bauen die Favoriten ihren Vorsprung aus. Für LW-Korrespondent Thomas Spang ist Donald Trump kaum noch zu stoppen.

(vb) - Nach einem weiteren "Super Tuesday" im US-Vorwahlkampf bauen die Favoriten ihren Vorsprung aus. Für LW-Korrespondent Thomas Spang ist Donald Trump kaum noch zu stoppen.

Nach Einschätzung von Thomas Spang ist Trump der "Kandidat der Außenseiter und er appelliert an die Außenseiter". Er punktet mit Themen wie Abgrenzung, amerikanischem Nationalismus und bedient Vorbehalte gegen Einwanderer und Andersgläubige.

Andererseits könnte der voraussichtlichen demokratischen Kandidatin Hillary Clinton gerade nützen, dass sie einen Haudrauf als Gegner bekommt. "Bisher hat Clinton kaum für Enthusiasmus gesorgt. Dass sie ins Weiße Haus einziehen könnte, verdankt sie allein der Tatsache, dass viele Wähler Trump verhindern wollen", findet Thomas Spang.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema