Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unter Terrorverdacht: Vier Festnahmen in Flandern
International 18.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Unter Terrorverdacht: Vier Festnahmen in Flandern

Unter Terrorverdacht: Vier Festnahmen in Flandern

Foto: Shutterstock
International 18.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Unter Terrorverdacht: Vier Festnahmen in Flandern

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
15 Durchsuchungen, vier Festnahmen, so die Bilanz einer konzertierten Aktion der belgischen Staatsanwaltschaft am Dienstag. Der Vorwurf: Beteiligung an terroristischen Aktivitäten.

(AFP/tom) - Bei 15 Durchsuchungen am frühen Dienstagmorgen in Belgien sind vier Personen festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, an terroristischen Aktivitäten beteiligt gewesen zu sein. Die vom belgischen Generalstaatsanwalt angeordnete Aktion fand in den Städten Gent, Antwerpen und Deinze statt.

"Einige werden zudem verdächtigt, potenzielle Terroristen rekrutiert und nach Syrien geschickt zu haben, um sich dort der Terrormiliz IS anzuschließen", so die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung.

Es seien weder Waffen noch Sprengstoff gefunden worden, die Verhaftungen hätten auch nicht in direkter Verbindung zu den Terrorattacken vom vergangenen März gestanden, bei denen am Brüsseler Flughafen und in der Metro insgesamt 32 Menschen ums Leben kamen.

In Belgien gilt seit März die höchste Terrorwarnstufe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema