Wählen Sie Ihre Nachrichten​

UN: Weltweit fast 80 Millionen Entwurzelte
International 2 Min. 18.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

UN: Weltweit fast 80 Millionen Entwurzelte

Ein afghanisches Flüchtlingskind in einem Camp in Athen.

UN: Weltweit fast 80 Millionen Entwurzelte

Ein afghanisches Flüchtlingskind in einem Camp in Athen.
Foto: AFP
International 2 Min. 18.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

UN: Weltweit fast 80 Millionen Entwurzelte

Die Vereinten Nationen verzeichnen einen neuen Höchststand bei den Menschen auf der Flucht.

Von LW-Korrespondent Jan Dirk Herbermann (Genf) 

Unterdrückung, Terror und Konflikte in vielen Ländern zwingen immer mehr Menschen in die Flucht. Weltweit stieg bis Ende des vergangenen Jahres die Zahl der geflohenen Kinder, Frauen und Männer auf 79,5 Millionen – ein historischer Höchststand.

Ein trauriger Rekord

„Niemals zuvor haben wir so viele Menschen auf der Flucht registriert”, erklärte der UN-Hochkommissar Filippo Grandi am Donnerstag in Genf ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Ich dachte, ihr würdet lachen"
Eine ganz besondere Geste der Dankbarkeit zeigt zur Zeit eine Flüchtlingsfamilie in Wiltz: Sie produziert unentgeltlich Atemschutzmasken.
Zahl der Flüchtlinge leicht rückläufig
Die Zahl der Asylbewerber ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. 2.047 Flüchtlinge stellten 2019 einen Asylantrag. Außen- und Immigrationsminister Jean Asselborn setzt weiter auf eine "humanistische und humanitäre" Asylpolitik.
IPO , PK Jean Asselborn , Aussenminister , über Immigration und Flüchtlinge , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Laura Zuccoli: Im Dienst der Gleichberechtigung
Die Asti feiert 2019 ihren 40. Geburtstag. Mit der Vorsitzenden Laura Zuccoli werfen wir einen Blick auf die aktuelle Situation in Luxemburg, dessen Bevölkerung zur Hälfte aus Ausländern besteht.
40 Joer Asti / Interview Laura Zuccoli / Photo: Blum Laurent
Hoffnung teilen
Man kann nicht ruhigen Gewissens das Fest des Friedens und der Liebe feiern, während im Mittelmeer Menschen ertrinken.
This handout photo taken on June 27, 2019 and released on June 28, 2019 by NGO Sea Watch shows rescuers evacuating a young migrant (C) for medical reason from the Sea Watch 3 rescue ship off the coast of Lampedusa. - A sick 19-year-old migrant and his young brother have been evacuated late on June 27 from a Sea-Watch rescue boat banned by Italy from docking on the island of Lampedusa, as another 40 migrants are still onboard. The stand-off between Sea-Watch 3 and the Italian authorities escalated on June 26 when the vessel entered Italian waters despite a threat of hefty fines from far-right Interior Minister Matteo Salvini. (Photo by Handout / Sea Watch / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / SEA WATCH" - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS --- NO ARCHIVE ---