Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde
International 4 Min. 16.06.2021
Exklusiv für Abonnenten
Umgang mit früheren Stasi-Akten

Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde

Roland Jahn, scheidender Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde, inmitten von Aktenmetern in der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg.
Umgang mit früheren Stasi-Akten

Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde

Roland Jahn, scheidender Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde, inmitten von Aktenmetern in der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg.
Foto: dpa
International 4 Min. 16.06.2021
Exklusiv für Abonnenten
Umgang mit früheren Stasi-Akten

Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde

Die Stasi-Unterlagen-Behörde wird Teil des deutschen Bundesarchivs - Bürgerrechtler von 1989 nennen das falsch.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Bürgerrechtler kritisieren Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Uwe Kockisch spricht im Interview über die neuen Folgen der DDR-Serie „Weissensee“, die turbulente Wendezeit und über seine Zeit als DDR-Bürger.
ARCHIV - 17.11.2011, Brandenburg, Sacrow: Schauspieler Uwe Kockisch am Set zur zweiten Staffel der ARD-Serie "Weissensee". (zu dpa "Brunetti-Darsteller Kockisch sorgt sich um Venedig" am 06.05.2018) Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
3. Oktober 2015 - 25 Jahre Deutsche Einheit
Am 3. Oktober jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal. Bis zu diesem Tag hatten immer wieder Menschen versucht, von Ost nach West zu gelangen. Dafür fanden sie immer wieder neue Wege – wie z. B. in einem weißen Cadillac.
Eine Frau liegt im Versteck eines Cadillacs. BSTU