Wählen Sie Ihre Nachrichten​

TV-Debatte mit allen elf Kandidaten: Frankreichs Élysée-Kandidaten streiten über Europa
International 04.04.2017

TV-Debatte mit allen elf Kandidaten: Frankreichs Élysée-Kandidaten streiten über Europa

Erstmals traten alle Kandidaten vor die Kameras.

TV-Debatte mit allen elf Kandidaten: Frankreichs Élysée-Kandidaten streiten über Europa

Erstmals traten alle Kandidaten vor die Kameras.
Foto: AFP
International 04.04.2017

TV-Debatte mit allen elf Kandidaten: Frankreichs Élysée-Kandidaten streiten über Europa

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Gut zweieinhalb Wochen vor der französischen Präsidentenwahl haben die Kandidaten bei einer TV-Debatte über Europa gestritten.

(dpa) - Gut zweieinhalb Wochen vor der französischen Präsidentenwahl haben die Kandidaten bei einer TV-Debatte über Europa gestritten. Der Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon forderte am Dienstagabend einen Ausstieg Frankreichs aus den europäischen Verträgen, die Rechtspopulistin Marine Le Pen erneuerte ihre Forderung nach einem Referendum über den Austritt aus der EU. Sie sprach sich für einen „intelligenten Protektionismus“ aus, um die wirtschaftlichen Interessen Frankreichs zu verteidigen: „Die Freihandelsabkommen werden uns töten“, sagte sie.

Der als Favorit gehandelte Sozialliberale Emmanuel Macron und der Konservative François Fillon verteidigten dagegen Frankreichs Platz in der Europäischen Union. „Wir brauchen Europa, um uns zu beschützen“, sagte Fillon. Die EU müsse sich aber auf bestimmte strategische Ziele konzentrieren.

In der Debatte der Sender BFMTV und CNews trafen erstmals alle elf Präsidentschaftskandidaten aufeinander. Die erste Runde der Wahl findet am 23. April statt, die Stichwahl zwischen den zwei stärksten Kandidaten am 7. Mai. Umfragen erwarten derzeit ein Duell zwischen Macron und Le Pen, bei dem Macron deutlich vorne liegt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Macron gegen Le Pen: Europa am Scheideweg
Nach dem Brexit-Schock und der Wahl von Donald Trump in den USA erschüttert auch die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich Europa. Es steht viel auf dem Spiel.
A combination of pictures made on April 23, 2017 shows French presidential election candidate for the En Marche ! movement Emmanuel Macron (L) and French presidential election candidate for the far-right Front National (FN) party Marine Le Pen (R) posing in Paris.
Far-right leader Marine Le Pen and centrist Emmanuel Macron were on course April 23 to qualify for the runoff in France's presidential election, initial projections suggested.  / AFP PHOTO / Eric FEFERBERG AND JOEL SAGET
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.