Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trump wechselt Wahlkampfmanager Parscale aus
International 2 Min. 16.07.2020

Trump wechselt Wahlkampfmanager Parscale aus

Trumps Wahlkampfmanager Brad Parscale hat seinen Job verloren.

Trump wechselt Wahlkampfmanager Parscale aus

Trumps Wahlkampfmanager Brad Parscale hat seinen Job verloren.
AFP
International 2 Min. 16.07.2020

Trump wechselt Wahlkampfmanager Parscale aus

Die Umfragewerte sind schlecht, die Corona-Pandemie in den USA außer Kontrolle. Nun tauscht Donald Trump wenige Monate vor der Präsidentenwahl einen seiner wichtigsten Strategen aus.

(dpa) - Knapp vier Monate vor der US-Wahl hat Präsident Donald Trump überraschend seinen Wahlkampfmanager ausgewechselt. Bill Stepien werde die Leitung der Kampagne übernehmen, der bisherige Chef Brad Parscale sich weiter um Digitales und soziale Netzwerke kümmern, kündigte Trump am Mittwochabend (Ortszeit) auf Twitter an. Beide hätten seit Jahren gut für ihn gearbeitet, schrieb er.

Der Personalwechsel dürfte auch mit den zuletzt sehr schlechten Umfragewerten für den Republikaner Trump zusammenhängen. Jüngste Erhebungen sehen einen soliden Vorsprung für den designierten Kandidaten der Demokraten, Joe Biden, wie ein Überblick auf der Webseite RealClearPolitics zeigt. In einem von der Webseite FiveThirthyEight errechneten Durchschnitt landesweiter Umfragen liegt Biden bei 50,3 Prozent, Trump bei 41,2 Prozent der Stimmen. Bis zur Wahl am 3. November ist aber noch viel Zeit - es gibt also noch viel Raum für Veränderungen und Überraschungen.

Umfragen zeigen unterdessen, dass eine Mehrheit der Wähler von Trumps Umgang mit der Coronavirus-Krise nicht beeindruckt ist. Die Pandemie ist in den USA weiter außer Kontrolle - und eine Besserung scheint bei Zehntausenden Neuinfektionen pro Tag bis auf Weiteres auch nicht in Sicht.


US President Donald Trump and First Lady Melania Trump stand in the Truman Balcony as they host the 2020 "Salute to America" event in honor of Independence Day on the South Lawn of the White House in Washington, DC, July 4, 2020. (Photo by SAUL LOEB / AFP)
USA: Trumps Weg zur Wiederwahl wird enger
Donald Trump droht bei den Präsidentschaftswahlen ein Desaster. Sein Herausforderer Joe Biden führt nicht nur in allen wichtigen „Swing States“. Der Demokrat sitzt dem Präsidenten in sicher geglaubten Bundesstaaten im Nacken.

Trump betont angesichts der Umfragewerte, dass solche Erhebungen 2016 einen Sieg seiner damaligen Gegnerin Hillary Clinton prognostizierten - und damit falsch lagen. In einem Tweet schrieb er, der Sieg in diesem Jahr sollte einfacher sein als jener vor vier Jahren: „Unsere Umfragewerte steigen schnell, die Wirtschaft erholt sich, Impfstoffe und Arzneimittel kommen bald.“ Diese Einschätzung deckt sich nicht mit den öffentlich bekannten Erhebungen, die Biden deutlich in Führung sehen.

US-Medienberichten zufolge machte Trump seinen bisherigen Wahlkampfmanager Parscale für die missglückte Kundgebung in Tulsa im Bundesstaat Oklahoma im Juni verantwortlich. Es war Trumps erste große Kundgebung seit der Zuspitzung der Corona-Pandemie in den USA.


US President Donald Trump speaks during a campaign rally at the BOK Center on June 20, 2020 in Tulsa, Oklahoma. - Hundreds of supporters lined up early for Donald Trump's first political rally in months, saying the risk of contracting COVID-19 in a big, packed arena would not keep them from hearing the president's campaign message. (Photo by Nicholas Kamm / AFP)
Trump-Wahlkampf: Leere Ränge bei Kundgebung in Tulsa
Donald Trump ist zurück im Wahlkampf, ganz gefüllt bekam er eine Halle in Tulsa aber nicht. Grund dafür könnte eine Aktion im sozialen Netzwerk TikTok gewesen sein.

Trump zufolge wollten trotz des Corona-Risikos bis zu einer Million Menschen an der Veranstaltung teilnehmen. Neben dem gemieteten Stadion wurde auch ein Außenbereich mit Bühne errichtet. Letztlich blieben jedoch sogar in der Sporthalle Tausende Sitze frei. Eine weitere Großveranstaltung, die ursprünglich für das vergangene Wochenende im Staat New Hampshire geplant gewesen war, wurde mit Blick auf zu befürchtendes schlechtes Wetter abgesagt.

Die „Washington Post“ hatte kürzlich über interne Kritik an Parscale berichtet. Mitarbeiter hätten etwa beklagt, dass dieser sich zuletzt nur selten in der Wahlkampf-Zentrale blicken lasse und stattdessen Anrufe an seinem Pool in Florida annehme. In einer Erklärung wies der 44-Jährige Berichte über seinen angeblich sinkenden Einfluss zurück.


(FILES) In this file photo taken on June 26, 2020 US President Donald Trump looks on during an American Workforce Policy Advisory Board Meeting in the East Room of the White House in Washington, DC. - An appeals court judge in New York has lifted a temporary ban on the publication of a potentially explosive "tell-all" book by President Donald Trump's niece, court documents showed. The ruling issued on July 1, 2020 allows publisher Simon & Schuster to print and distribute the 240-page book by Mary Trump, who dubs the US president "the world's most dangerous man." (Photo by MANDEL NGAN / AFP)
Donald Trump, ein ausgebrannter Präsident
Nach seinem misslungenen Corona-Management gerät US-Präsident Donald Trump zunehmend unter Druck. Eine Analyse unseres Korrespondenten Karl Doemens in Washington.

Bill Stepien, der im Mai zum stellvertretenden Wahlkampfmanager ernannt worden war, gilt Medienberichten zufolge als erfahrener Politstratege. Er war zuvor unter Trump politischer Direktor im Weißen Haus und hat auch schon für die Präsidentschaftskampagnen von George W. Bush und John McCain gearbeitet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trump unterzeichnet Sanktionsgesetz gegen China
Die Spannungen zwischen den USA und China verschärfen sich. Trump unterzeichnet ein Gesetz, um diejenigen zu bestrafen, „die Hongkongs Freiheit auslöschen“. Peking reagiert mit eigenen Sanktionen.
This photo taken on July 11, 2020 shows a volunteer (L) holding up a sign as people (R) queue to vote for New Territory East candidates during a primary election in Hong Kong. - China on July 14, 2020 has described a primary by Hong Kong's pro-democracy parties as a "serious provocation", warning that some campaigning may have breached a tough new security law it imposed on the city. (Photo by May JAMES / AFP)
USA: Corona-Zahlen explodieren weiter
In der außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie in den USA könnten in den kommenden Monaten nach Modellrechnungen weitere Zehntausende Menschen sterben.
(FILES) In this file photo a healthcare worker administers a Covid-19 test at United Memorial Medical Center testing site in Houston, Texas, June 25, 2020. - The United States on July 7, 2020 announced it was offering free COVID-19 testing to people without symptoms to stem a surge of cases in three southern hotspots. America has fared exceptionally poorly in its handling of the pandemic, with more than 130,000 people losing their lives, the highest death toll in the world by far.Five thousand tests per day will be offered in Jacksonville, Florida; Baton Rouge, Louisiana; and Edinburg, Texas. (Photo by Mark Felix / AFP)
USA: Trumps Weg zur Wiederwahl wird enger
Donald Trump droht bei den Präsidentschaftswahlen ein Desaster. Sein Herausforderer Joe Biden führt nicht nur in allen wichtigen „Swing States“. Der Demokrat sitzt dem Präsidenten in sicher geglaubten Bundesstaaten im Nacken.
US President Donald Trump and First Lady Melania Trump stand in the Truman Balcony as they host the 2020 "Salute to America" event in honor of Independence Day on the South Lawn of the White House in Washington, DC, July 4, 2020. (Photo by SAUL LOEB / AFP)