Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trump vertreibt Impeachment-Zeugen aus dem Weißen Haus
International 07.02.2020

Trump vertreibt Impeachment-Zeugen aus dem Weißen Haus

Trump vertreibt Impeachment-Zeugen aus dem Weißen Haus

AFP
International 07.02.2020

Trump vertreibt Impeachment-Zeugen aus dem Weißen Haus

Sicherheitsberater Alexander Vindman muss gehen - offenbar, weil er vor dem Kongress gegen den Präsidenten aussagte.

(dpa) - Nach dem Freispruch im Amtsenthebungsverfahren will US-Präsident Donald Trump Medienberichten zufolge einen Berater des Nationalen Sicherheitsrates aus dem Weißen Haus verbannen, der gegen ihn ausgesagt hatte.

Oberstleutnant Alexander Vindman solle demnächst darüber informiert werden, dass er ins Pentagon versetzt werde, berichtete die „Washington Post“ am späten Donnerstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf zwei mit der Entscheidung vertraute Personen. Damit werde eine Schlüsselfigur in dem Impeachment-Prozess aus dem Weißen Haus entfernt.

Vindman selbst habe Mitarbeitern gesagt, er rechne damit, in den nächsten Wochen ins Verteidigungsministerium zurückzukehren, berichtete der Sender CNN. Offen sei, ob dies freiwillig oder auf Betreiben der Regierung geschehe. Planmäßig wäre Vindman erst im Juli mit Ablauf seiner zweijährigen Berufung aus dem Nationalen Sicherheitsrat ausgeschieden, hieß es weiter.


SOMERSWORTH, NEW HAMPSHIRE - FEBRUARY 05: Democratic presidential candidate former Vice President Joe Biden gets on his campaign bus after speaking on February 05, 2020 in Somersworth, New Hampshire. Following his fourth-place finish in the Iowa Caucus, the former vice president is seeking to gather momentum for his candidacy in New Hampshire.   Spencer Platt/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Die Aura des Verlierers
Joe Biden sinkt nach der Schlappe bei den Vorwahlen der Demokraten in Iowa in den Umfragen wie ein Stein. In New Hampshire kämpft der eben noch als Favorit gesetzte Ex-Vizepräsident um sein politisches Überleben.

Auf die Frage, ob er Vindman nicht mehr im Weißen Haus haben wolle, sagte Trump am Freitag: „Nun ja, ich bin nicht zufrieden mit ihm.“ Er gab vor, nicht derjenige zu sein, der eine solche Entscheidung treffen würde.

Der 44-jährige Offizier hatte im November als Zeuge bei den Anhörungen im Zuge der Ermittlungen für ein Amtsenthebungsverfahren seine Kritik an den Aussagen Trumps bei einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj bekräftigt. „Es war unangebracht, es war unangemessen vom Präsidenten, eine Untersuchung eines politischen Gegners zu erbitten, einzufordern“, sagte er. Vindman, der führende Ukraine-Experte im Nationalen Sicherheitsrat, hatte das Gespräch nach eigenen Angaben live mitgehört.


WASHINGTON, DC - FEBRUARY 05: The U.S. Capitol is reflected in the Capitol Reflecting Pool shortly after midnight February 5, 2020 in Washington, DC after President Trump gave his third State of the Union. President Trump delivered his third State of the Union to the nation the night before the U.S. Senate is set to vote in his impeachment trial.   Daniel Pierce Wright/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Senat spricht Trump von allen Vorwürfen frei
Nach monatelangen Vorermittlungen ist Schluss mit Impeachment: Donald Trump kommt im Senat dank seiner Republikaner unbeschadet davon.

Der US-Senat, in dem Trumps Republikaner die Mehrheit haben, hatte den Präsidenten am Mittwoch von allen Anklagepunkten im Impeachment-Verfahren freigesprochen. Hintergrund war die Ukraine-Affäre gewesen: Trump soll Selenskyj zu Ermittlungen gegen seinen demokratischen Rivalen Joe Biden gedrängt haben, um die US-Präsidentenwahl 2020 zu seinen Gunsten zu beeinflussen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Aura des Verlierers
Joe Biden sinkt nach der Schlappe bei den Vorwahlen der Demokraten in Iowa in den Umfragen wie ein Stein. In New Hampshire kämpft der eben noch als Favorit gesetzte Ex-Vizepräsident um sein politisches Überleben.
SOMERSWORTH, NEW HAMPSHIRE - FEBRUARY 05: Democratic presidential candidate former Vice President Joe Biden gets on his campaign bus after speaking on February 05, 2020 in Somersworth, New Hampshire. Following his fourth-place finish in the Iowa Caucus, the former vice president is seeking to gather momentum for his candidacy in New Hampshire.   Spencer Platt/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Ein langer Weg
US-Präsident Donald Trump verspürt im Moment Rückenwind. Bislang haben die Demokraten keine Antwort auf ihn gefunden.
WASHINGTON, DC - FEBRUARY 04: President Donald Trump departs the U.S. Capitol after the State of the Union address in the chamber of the U.S. House of Representatives on February 04, 2020 in Washington, DC. President Trump delivers his third State of the Union to the nation the night before the U.S. Senate is set to vote in his impeachment trial.   Mark Wilson/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Republikaner Romney für Amtsenthebung Trumps
US-Präsident Trump verurteilt das Amtsenthebungsverfahren gegen ihn immer wieder als „Hexenjagd“ der Demokraten. Dass ein republikanischer Senator Trump nun auch für schuldig hält, ist ein Rückschlag.
US Senator Mitt Romney (R-UT) is seen during a recess of the impeachment trial proceedings of US President Donald Trump on Capitol Hill January 30, 2020, in Washington, DC. - The fight over calling witnesses to testify in President Donald Trump's impeachment trial intensified January 28, 2020 after Trump's lawyers closed their defense calling the abuse of power charges against him politically motivated. Democrats sought to have the Senate subpoena former White House national security advisor John Bolton to provide evidence after leaks from his forthcoming book suggested he could supply damning evidence against Trump.
. (Photo by Mandel NGAN / AFP)
US-Vorwahlen: Sechs Wähler, sechs Stimmen
LW-Korrespondent Thomas Spang hat die Menschen in Iowa nach ihren persönlichen Ansichten befragt. Heraus kommt ein buntes Puzzle an unterschiedlichen Meinungen, die die Heterogenität der Wählerschaft widerspiegelt.
DES MOINES, IA - FEBRUARY 02: Democratic presidential candidate former Vice President Joe Biden takes a selfie with an attendee during a campaign event at Hiatt Middle School on February 2, 2020 in Des Moines, Iowa. Tomorrow, Iowa voters will go to their local precincts to caucus for a one of several presidential candidates running for U.S. President.   Joshua Lott/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.