Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trump trägt Maske - Rekord an Neuinfektionen in den USA 
International 3 Min. 12.07.2020

Trump trägt Maske - Rekord an Neuinfektionen in den USA 

Bisher hatte der US-Präsident das Tragen einer Maske für sich selbst abgelehnt.

Trump trägt Maske - Rekord an Neuinfektionen in den USA 

Bisher hatte der US-Präsident das Tragen einer Maske für sich selbst abgelehnt.
Foto: AFP
International 3 Min. 12.07.2020

Trump trägt Maske - Rekord an Neuinfektionen in den USA 

In der Corona-Krise verzeichnen die USA wieder einen Rekord an Neuansteckungen. US-Präsident Trump gilt in der Pandemie als schlechtes Vorbild, weil er das Tragen einer Maske für sich selber ablehnt. Ändert sich das nun?

(dpa) - Vor dem Hintergrund dramatisch steigender Coronavirus-Infektionen in den USA hat US-Präsident Donald Trump in einem seltenen Schritt eine Maske bei einem öffentlichen Auftritt getragen. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie Trump am Freitagabend (Ortszeit) im Walter-Reed-Militärkrankenhaus in Bethesda bei Washington einen blauen Mund-Nasen-Schutz mit dem Siegel des Präsidenten trug. Die USA verzeichneten unterdessen die meisten Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie an einem Tag. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (JHU) vom Samstag lag die Zahl der am Vortag registrierten Neuansteckungen bei 66.627.


Corona: 65 Neuinfektionen am Samstag
Seit Freitag wurden in Luxemburg 65 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Zahl der aktiven Infektionen lag am Freitag bei 581.

Erst am Donnerstag war die Zahl auf einen Rekordwert von 63.247 gestiegen. Die Zahl der Neuansteckungen in den USA, einem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern, hat seit Mitte Juni im Zuge der Lockerung der Corona-Auflagen deutlich zugenommen. Seit Beginn der Pandemie haben die Forscher der JHU insgesamt mehr als 3,2 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. Mehr als 134.000 Menschen starben. Die Zahl der täglich verzeichneten Toten liegt zwar weiterhin niedriger als zum Höhepunkt der Krise, hat aber wieder zugenommen. Am Freitag registrierte die JHU-Statistik 802 Tote.

Ich finde es großartig, eine Maske zu tragen. Ich war nie gegen Masken, aber ich glaube, es gibt eine Zeit und einen Ort dafür.  

Donald Trump

Nach Angaben des Weißen Hauses wollte Trump in dem Krankenhaus verwundete Soldaten und deren Angehörige treffen. Er wollte zudem mit medizinischem Personal zusammenkommen, dass sich in der Corona-Krise um Erkrankte kümmert. Trump sagte vor dem Besuch vor Journalisten: „Ich werde wahrscheinlich eine Maske tragen, wenn Sie das wissen müssen.“ Er fügte hinzu: „Ich finde es großartig, eine Maske zu tragen. Ich war nie gegen Masken, aber ich glaube, es gibt eine Zeit und einen Ort dafür.“ In dem Krankenhaus, in dem manche Verwundete gerade erst operiert worden seien, sei eine Maske angebracht.

Trump trug die Maske während seines Rundgangs durch das Krankenhaus.
Trump trug die Maske während seines Rundgangs durch das Krankenhaus.
Foto: AFP

Trump hatte im April Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC verkündet, nach denen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen wird. Er hatte aber umgehend deutlich gemacht, dass er selber keine Maske tragen werde. Trump und das Weiße Haus begründen das damit, dass der Präsident regelmäßig auf das Coronavirus getestet werde. Trump wird dennoch vorgeworfen, durch sein Auftreten ohne Maske ein schlechtes Vorbild in der anhaltenden Pandemie abzugeben.

Nicht zum ersten Mal

Die Bilder aus dem Walter-Reed-Krankenhaus waren nicht die ersten, bei denen Trump eine Maske trug. Bei einem Fabrik-Besuch im US-Bundesstaat Michigan im Mai hatte Trump bei einem Teil des Rundgangs eine Maske getragen und war dabei fotografiert worden.


(FILES) In this file photo a healthcare worker administers a Covid-19 test at United Memorial Medical Center testing site in Houston, Texas, June 25, 2020. - The United States on July 7, 2020 announced it was offering free COVID-19 testing to people without symptoms to stem a surge of cases in three southern hotspots. America has fared exceptionally poorly in its handling of the pandemic, with more than 130,000 people losing their lives, the highest death toll in the world by far.Five thousand tests per day will be offered in Jacksonville, Florida; Baton Rouge, Louisiana; and Edinburg, Texas. (Photo by Mark Felix / AFP)
USA: Corona-Zahlen explodieren weiter
In der außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie in den USA könnten in den kommenden Monaten nach Modellrechnungen weitere Zehntausende Menschen sterben.

Ein großer Teil der Neuinfektionen wird derzeit aus den südlichen und westlichen Bundesstaaten gemeldet - darunter Florida und Kalifornien. In Florida meldeten die Behörden am Samstag mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. Gouverneur Ron De Santis - der wie Trump der Republikanischen Partei angehört - wies Vorwürfe zurück, er habe die Schutzmaßnahmen in Florida voreilig wieder gelockert.

Trotz der steigenden Fallzahlen in Florida öffnete der Freizeitpark „Walt Disney World“ am Samstag seine Türen wieder für Besucher. „Der Magic Kingdom-Park und der Disney's Animal Kingdom-Park sind jetzt geöffnet“, hieß es auf der Webseite des Freizeitparks nahe Orlando. Am Eingang werde die Körpertemperatur gemessen und Abstands- und Hygieneregeln müssten eingehalten werden.

Normalerweise kommen fast 60 Millionen Menschen jedes Jahr in den Freizeitpark in Florida, der wegen der Coronavirus-Pandemie seit März geschlossen war. Ab dem 30. Juli will auf dem Gelände des Vergnügungsparks auch die nordamerikanische Profi-Basketballliga NBA ihre wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Saison in einem geschlossenen System ohne Kontakt zur Außenwelt fortsetzen.


US President Donald Trump and First Lady Melania Trump stand in the Truman Balcony as they host the 2020 "Salute to America" event in honor of Independence Day on the South Lawn of the White House in Washington, DC, July 4, 2020. (Photo by SAUL LOEB / AFP)
Trotz Corona: Trump kündigt große Wahlkampfveranstaltung an
Nach dem missglückten Auftritt in einer Halle in Tulsa, Oklahoma, will der US-Präsident nun im Freien eine weitere Wahlkampfveranstaltung abhalten.

Ein ebenfalls vom US-Unterhaltungsriesen Walt Disney betriebener Vergnügungspark im US-Westküstenstaat Kalifornien blieb zunächst weiter geschlossen, nur ein angeschlossenes Einkaufszentrum öffnete in der vergangenen Woche. Eine zunächst für den 17. Juli angekündigte Wiedereröffnung des Vergnügungsparks musste pandemiebedingt wieder abgesagt werden. Für den Entertainment-Giganten ist das Geschäft mit Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten eine der wichtigsten Erlösquellen. Die Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie im März haben bereits Kosten in Milliardenhöhe verursacht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

USA: Corona-Zahlen explodieren weiter
In der außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie in den USA könnten in den kommenden Monaten nach Modellrechnungen weitere Zehntausende Menschen sterben.
(FILES) In this file photo a healthcare worker administers a Covid-19 test at United Memorial Medical Center testing site in Houston, Texas, June 25, 2020. - The United States on July 7, 2020 announced it was offering free COVID-19 testing to people without symptoms to stem a surge of cases in three southern hotspots. America has fared exceptionally poorly in its handling of the pandemic, with more than 130,000 people losing their lives, the highest death toll in the world by far.Five thousand tests per day will be offered in Jacksonville, Florida; Baton Rouge, Louisiana; and Edinburg, Texas. (Photo by Mark Felix / AFP)
USA: 100.000 Neuinfektionen pro Tag befürchtet
Die USA bewegen sich in der Corona-Pandemie nach Ansicht eines führenden Experten in die falsche Richtung. Mehrere Bundesstaaten führen Eindämmungsmaßnahmen wieder ein - kurz bevor dem Land Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag bevorstehen.
Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, speaks during a Senate Health, Education, Labor and Pensions Committee hearing in Washington, DC, on June 30, 2020. - Fauci and other government health officials updated the Senate on how to safely get back to school and the workplace during the COVID-19 pandemic. (Photo by Al Drago / various sources / AFP)