Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck
International 3 Min. 28.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck

Was wusste US-Präsident Trump von den angeblichen Kopfprämien der Russen?

Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck

Was wusste US-Präsident Trump von den angeblichen Kopfprämien der Russen?
Foto: AFP
International 3 Min. 28.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck

Russland soll Taliban-Milizen in Afghanistan eine Kopfprämie für US-Soldaten angeboten haben. Die brisante Frage ist nun: Was wusste der US-Präsident – und wie reagierte er?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Trump gerät in Kopfgeld-Affäre unter Druck“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Inmitten steigender Corona-Infektionszahlen hat das US-Justizministerium den Obersten Gerichtshof aufgefordert, die unter Präsident Obama eingeführten Erweiterungen des Krankenversicherungssystems aufzuheben.
(FILES) In this file photo taken on May 12, 2020 The Supreme Court Building is seen in Washington DC. - US President Donald Trump's administration asked the Supreme Court June 25 to strike down Obamacare, which has provided health insurance to tens of millions of Americans. (Photo by SAUL LOEB / AFP)
Am 26. Juni 1945 unterzeichneten Vertreter von 50 Staaten in San Francisco die UN-Charta. Doch die Corona-Krise und die Gegner des Multilateralismus zeigen die Grenzen der UN auf.
U.S. President Barack Obama addresses a plenary meeting of the United Nations Sustainable Development Summit at the United Nations headquarters in Manhattan, New York September 27, 2015. More than 150 world leaders are expected to attend the three-day summit to formally adopt an ambitious new sustainable development agenda, according to a U.N. press statement. REUTERS/Carlo Allegri