Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trump: "Erwarte etwas sehr Positives“
International 25.07.2018

Trump: "Erwarte etwas sehr Positives“

Die beiden Spitzenpolitiker trafen sich am Mittwochabend.

Trump: "Erwarte etwas sehr Positives“

Die beiden Spitzenpolitiker trafen sich am Mittwochabend.
AFP
International 25.07.2018

Trump: "Erwarte etwas sehr Positives“

US-Präsident Donald Trump hat sich zum Auftakt seines Treffens mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker optimistisch gezeigt, aber zugleich auf seiner Forderung nach fairen Handelsbedingungen bestanden.

(dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich zum Auftakt seines Treffens mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker optimistisch gezeigt, aber zugleich auf seiner Forderung nach fairen Handelsbedingungen bestanden. Er erwarte, dass etwas „sehr Positives“ passieren werde, sagte Trump am Mittwoch beim Gespräch mit Juncker.


Nicht ganz einer Meinung: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (l.) und Donald Trump.
Juncker versucht sich als Trump-Flüsterer
Kommissionschef Juncker trifft am Mittwoch in Washington US-Präsident Trump. Juncker will Lösungen zum drohenden Handelsstreit mit den USA ausloten.

Der US-Präsident bekräftigte seine Forderung nach einem fairen Handelsabkommen. Hoffentlich werde man diesbezüglich etwas ausarbeiten können, erklärte er. Die USA hätten in den vergangenen Jahren hunderte Milliarden Dollar im Handel mit der EU verloren. „Wir wollen nur, dass es faire Wettbewerbsbedingungen für unsere Landwirte, für unsere Produzenten, für alle gibt“, erklärte Trump. Den EU-Kommissionspräsidenten bezeichnete der Republikaner als einen „klugen“ und „zähen“ Mann.

Juncker sagte, die EU und die USA seien Partner und Verbündete, keine Feinde. Man müsse zusammenarbeiten und miteinander sprechen, nicht übereinander.

Der Kommissionspräsident war nach Washington gereist, um eine weitere Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und der EU abzuwenden. Trump hatte Sonderzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte verhängt. Die EU reagierte mit Vergeltungszöllen auf US-Produkte wie Whiskey, Jeans und Motorräder. Nun lässt Trump allerdings auch Sonderzölle auf den Import von europäischen Autos prüfen, was vor allem die deutschen Autobauer hart treffen würde. Die EU bereitet für diesen Fall bereits weitere Vergeltungsmaßnahmen vor.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bloß keine Erwartungen: Juncker reist zu Trump
Kann US-Präsident Trump noch davon abgebracht werden, Sonderzölle auf Autoimporte zu erheben? Am Mittwoch gibt es bei einem Spitzentreffen im Weißen Haus vielleicht die letzte Chance. Die Strategie der EU wirkt riskant.
 Juncker und Trump auf dem Europa-USA-Gipfel im Jahr 2017.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.