Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz Corona wählt Burundi einen neuen Präsidenten
International 3 Min. 20.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Trotz Corona wählt Burundi einen neuen Präsidenten

Unterstützer von Präsidentschaftskandidat Agathon Rwasa der größten Oppositionspartei.

Trotz Corona wählt Burundi einen neuen Präsidenten

Unterstützer von Präsidentschaftskandidat Agathon Rwasa der größten Oppositionspartei.
Foto: AFP
International 3 Min. 20.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Trotz Corona wählt Burundi einen neuen Präsidenten

Corona, Überschwemmungen, Hunger, Repression: Schlimmer können die Bedingungen für die Wahl in Burundi am Mittwoch nicht sein. 22 afrikanische Staaten stehen vor ähnlichen Problemen.

Von LW-Korrespondent Johannes Dieterich (Johannesburg)

Seuche, Überschwemmungen, Hungersnot und Repression: Schlimmer können die Bedingungen für einen Urnengang nicht sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entwicklungshilfe made in Luxembourg: Auszeit in Afrika
Dass junge Leute eine Auszeit nehmen, um Abstand vom Studentenleben zu gewinnen, ist nicht außergewöhnlich. Wohl nicht alltäglich ist, dass man in dieser Zeit Entwicklungshilfe leistet. Lola Bermes aus Hellingen tat es. Auf ehrenamtlicher Basis, versteht sich.
Luxemburgerin in Afrika
Burundi: "Angst vor einem neuen Bürgerkrieg"
In Burundi droht die Situation nach neuen gewaltsamen Zusammenstößen zu eskalieren. Laut Augenzeugenberichten kam es zu Hinrichtungen. Die Angst vor einem neuen Bürgerkrieg greift um sich.
Schwer bewaffnetes Militär patroulliert in der Hauptstadt Bujumbara.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.