Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Trainspotting"-Schauspieler Bradley Welsh erschossen
International 19.04.2019

"Trainspotting"-Schauspieler Bradley Welsh erschossen

Blumen und eine Karte liegen am Tatort, an dem der britische Schauspieler Bradley Welsh erschossen wurde.

"Trainspotting"-Schauspieler Bradley Welsh erschossen

Blumen und eine Karte liegen am Tatort, an dem der britische Schauspieler Bradley Welsh erschossen wurde.
Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa
International 19.04.2019

"Trainspotting"-Schauspieler Bradley Welsh erschossen

Der ehemalige Boxer und "T2 Trainspotting" Schauspieler erlag seinen Verletzungen am Mittwochabend.

(dpa) - Der britische Schauspieler Bradley Welsh („T2 Trainspotting“) ist im schottischen Edinburgh mit einem Kopfschuss getötet worden. Rund 12 bewaffnete Polizisten wurden am Mittwochabend gegen 20 Uhr in die Chester Street im Herzen Edinburghs gerufen, wo sie den Schauspieler schwer verletzt vorfanden. Er starb allerdings noch vor seiner Haustür, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.


(FILES) In this file photo taken on October 05, 2010 Actor Luke Perry poses during the TV series photocall "Goodnight for Justice" during the 26th edition of the five-day MIPCOM, on October 5, 2010 in Cannes. - Actor Luke Perry, who starred in the hit 1990s television series "Beverly Hills, 90210," died on March 4, 2019 at the age of 52 after suffering a massive stroke, his agent said. (Photo by Valery HACHE / AFP)
Schauspieler Luke Perry gestorben
Der einstige Teenie-Schwarm aus "Beverly Hills, 90210" ist viel zu früh von uns gegangen.

Seine Familie hatte sich während der Tat am Mittwochabend im Haus aufgehalten. Sie hatte den Schuss nicht gehört. Ein Nachbar entdeckte den leblosen Schauspieler vor dem Haus. Der Täter soll schottischen Medien zufolge zu Fuß geflüchtet sein. Das Motiv ist unklar.

Mehrere britische Medien spekulierten jedoch am Freitag, dass der Mord mit Drogen zusammenhängen könnte: Demnach soll ein Paket mit Heroin und Kokain im Wert von 130.000 Pfund (mehr als 150.000 Euro), das Welsh angeblich sicher aufbewahren wollte, verschwunden sein. Eine klare Quelle für die Berichte gab es allerdings nicht.

In „T2 Trainspotting“ (2017) spielte Bradley Welsh einen Gangsterboss. Der 42-Jährige war früher ein erfolgreicher Boxer gewesen und hatte sich auch in Sozialprojekten in Edinburgh engagiert. Welsh wollte unter anderem Jugendliche von kriminellen Machenschaften abhalten.

„Mein Herz ist gebrochen. Auf Wiedersehen, mein wunderbarer und schöner Freund. Danke, dass du mich zu einem besseren Menschen gemacht hast“, schrieb „Trainspotting“-Autor Irvine Welsh, ein guter Freund des verstorbenen Schauspielers, im Kurznachrichtendienst Twitter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schauspieler Bruno Ganz gestorben
Er war einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums: der Schweizer Bruno Ganz. Auf der Bühne und in zahlreichen Filmen hat er den Grübler, den Stillen gegeben - und den Diktator Adolf Hitler.
ARCHIV - 03.08.2016, Schweiz, Locarno: 69. Locarno International Film Festival, Schauspieler Bruno Ganz steht bei einem  Photocall. Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte. Foto: Alexandra Wey/KEYSTONE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Burt Reynolds ist tot
Vom Footballspieler zum Sexsymbol in Hollywood: Burt Reynolds war eines der Aushängeschilder der US-Filmbranche. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.
ARCHIV - undatiert, Ort unbekannt: Der Schauspieler Burt Reynolds als Sonny Hooper in der Action-Komödie «Hooper» (1978). Burt Reynolds ist tot.  Er starb im Alter von 82 Jahren, wie mehrere US-Medien am Donnerstag übereinstimmend berichteten. Foto: Globe Photos/Zuma Press/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++