Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tod auf dem Balkon für den Chefterroristen
International 3 Min. 02.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Terrornetzwerk Al Kaida

Tod auf dem Balkon für den Chefterroristen

Ein Foto der Zeitung Ausaf vom 8. November 2001 zeigt Osama bin Laden (links) zusammen mit seinem Stellvertreter Aiman al-Sawahiri in einem Versteck an einem ungenannten Ort in Afghanistan.
Terrornetzwerk Al Kaida

Tod auf dem Balkon für den Chefterroristen

Ein Foto der Zeitung Ausaf vom 8. November 2001 zeigt Osama bin Laden (links) zusammen mit seinem Stellvertreter Aiman al-Sawahiri in einem Versteck an einem ungenannten Ort in Afghanistan.
Archivfoto: dpa
International 3 Min. 02.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Terrornetzwerk Al Kaida

Tod auf dem Balkon für den Chefterroristen

Die Tötung von Ayman al Sawahiri ist ein symbolischer Akt. Der Einfluss des Bin-Laden-Nachfolgers auf die Dschihadistenszene war gering.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Tod auf dem Balkon für den Chefterroristen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die vorübergehende Schließung der US-Botschaften in vielen Ländern der islamischen Welt und die Reisewarnung des US-Außenministeriums sind nach Medienberichten auf ein abgehörtes Telefonat zurückzuführen.
Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri soll den Befehl gegeben haben, Angriffe gegen US-Einrichtungen zu führen.
Der amerikanische Präsident Barack Obama gedachte wenige Tage nach der Tötung Bin Ladens der Opfer der Terroranschläge vom 11. September in New York. Er legte am Donnerstag an Ground Zero einen Kranz nieder - dort, wo vor fast zehn Jahren Terroristen zwei Flugzeuge in die Zwillingstürme des World Trade Center steuerten.
Barack Obama umarmt die Angehörige eines 9/11-Opfers.
Das Terrornetzwerk Al-Kaida hat den Ägypter Eiman al-Sawahiri zu seinem neuen Anführer bestimmt. Das geht aus einer Botschaft hervor, die am Donnerstag auf einer einschlägigen Islamisten-Website im Internet veröffentlicht wurde.
Der Ägypter Eiman al-Sawahiri solle als "Emir" von Al Kaida den "Heiligen Krieg" fortsetzen, gab die Terrororganisation in einem Video bekannt.