Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Terrorverdacht: Hausdurchsuchungen und Festnahmen in Molenbeek
International 05.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Terrorverdacht: Hausdurchsuchungen und Festnahmen in Molenbeek

Die Polizeiaktion.

Terrorverdacht: Hausdurchsuchungen und Festnahmen in Molenbeek

Die Polizeiaktion.
Foto: AFP/LW-Archiv
International 05.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Terrorverdacht: Hausdurchsuchungen und Festnahmen in Molenbeek

Michel THIEL
Michel THIEL
Am Sonntag wurden Häuser in mehreren Städten durchsucht, acht Personen wurden wegen Terrorverdachts vorübergehend festgenommen.

Laut Medienberichten gab es am Sonntag in Belgien mehrere Hausdurchsuchungen und acht Festnahmen im Zusammenhang mit dem Verdacht auf Vorbereitung eines terroristischen Anschlags. Die Polizei habe mehrere Häuser im Brüsseler Stadtteil Molenbeek sowie in Mechelen und Geraardsbergen (Grammont) durchgeführt.

Der Tageszeitung "Dernière Heure" zufolge hat die Polizei acht Personen zunächst vorübergehend zur Befragung festgenommen. Es gebe den Verdacht, dass die Festgenommenen einen Anschlag planten. Waffen oder Sprengstoff seien nicht gefunden worden, heißt es. Weitere Details fehlten am Montagmorgen noch.