Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Taliban schließen Handels-Vertrag mit Russland ab
International 28.09.2022
Gas, Öl und Weizen

Taliban schließen Handels-Vertrag mit Russland ab

Eine halbe Million Tonnen Flüssiggas sollen aus Russland nach Afghanistan geliefert werden.
Gas, Öl und Weizen

Taliban schließen Handels-Vertrag mit Russland ab

Eine halbe Million Tonnen Flüssiggas sollen aus Russland nach Afghanistan geliefert werden.
Foto: Shutterstock
International 28.09.2022
Gas, Öl und Weizen

Taliban schließen Handels-Vertrag mit Russland ab

Laut afghanischem Handelsministerium gilt der Vertrag vorerst für eine einmalige Lieferung.

(dpa) – Russland hat mit den Taliban einen vorläufigen Vertrag zu Gaslieferungen nach Afghanistan unterzeichnet. Wie ein Taliban-Sprecher des Handelsministeriums am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, geht es um eine Menge von einer halben Million Tonnen Flüssiggas pro Jahr. Dazu kommen jährliche Lieferungen von einer Million Tonnen Benzin, einer Million Tonnen Diesel und zwei Millionen Tonnen Weizen. Laut afghanischem Handelsministerium gilt der Vertrag vorerst für eine einmalige Lieferung und werde dann möglicherweise verlängert. Russland hat sich dazu noch nicht geäußert.

Erstes internationales Handelsabkommen

Für die Taliban könnte der Vertrag das größte internationale Handelsabkommen seit ihrer Machtübernahme im August 2021 sein, die das Land in eine schwere Wirtschaftskrise gestürzt hat. Dabei hatte sich die wirtschaftliche Situation bereits in den letzten Jahren der alten Regierung kontinuierlich verschlechtert.


TOPSHOT - Reservists drafted during the partial mobilisation say goodbye to relatives and friends as they depart a recruiting station in Saint Petersburg on September 27, 2022. - Russian President Vladimir Putin announced on September 21 a mobilisation of hundreds of thousands of Russian men to bolster Moscow's army in Ukraine, sparking demonstrations and an exodus of men abroad. (Photo by AFP)
Warum Russen lieber das Augenlicht verlieren, als zu zweifeln
Zombies zweifeln nicht: Iegor Gran zerlegt in einem Pamphlet die Ideologie, auf die sich der aggressive Stolz eines Volkes stützt.

Ein Großteil der internationalen Hilfsgelder versickerte zudem in Korruption und kam nie bei der Bevölkerung an, was maßgeblich zum Zusammenbruch der vom Westen gestützten Regierung beitrug. Mit den Taliban hat sich die Lage noch weiter verschärft. Das Land ist international isoliert und gegen die militant-islamistischen Taliban wurden aufgrund anhaltender Menschenrechtsverletzungen schwere Sanktionen verhängt.

Bisher hat kein Land die Regierung der Taliban anerkannt. Russland gehört jedoch zu den wenigen Ländern, die weiterhin mit einer Botschaft in dem Land vertreten sind.     

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Edward Snowden wird russischer Staatsbürger. Auf den NSA-Whistleblower wartet in den USA eine Anklage wegen Verletzung des Spionagegesetzes.
(FILES) In this file still frame grab recorded on June 6, 2013 and released to AFP on June 10, 2013 US whistleblower Edward Snowden speaks during an interview with The Guardian newspaper at an undisclosed location in Hong Kong. - Russian President Vladimir Putin on September 26, 2022 granted Russian citizenship to Snowden, who exposed massive surveillance by the US National Security Agency and was granted refuge by Moscow. (Photo by Handout / THE GUARDIAN / AFP)