Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Taifun Tembin: Tropensturm verschont Vietnam
International 26.12.2017

Taifun Tembin: Tropensturm verschont Vietnam

This photo taken on December 23, 2017 shows residents looking at the Cabuyao Bridge, which collapsed after being hit by Tropical Storm Tembin, in Barangay Dalama, Tubod, Lanao del Norte on the southern Philippine island of Mindanao.  
Tens of thousands have been forced from their homes by a tropical storm that battered the southern Philippines leaving at least 182 dead, police and aid agencies said on December 24. / AFP PHOTO / MERLYN MANOS

Taifun Tembin: Tropensturm verschont Vietnam

This photo taken on December 23, 2017 shows residents looking at the Cabuyao Bridge, which collapsed after being hit by Tropical Storm Tembin, in Barangay Dalama, Tubod, Lanao del Norte on the southern Philippine island of Mindanao. Tens of thousands have been forced from their homes by a tropical storm that battered the southern Philippines leaving at least 182 dead, police and aid agencies said on December 24. / AFP PHOTO / MERLYN MANOS
AFP
International 26.12.2017

Taifun Tembin: Tropensturm verschont Vietnam

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Nach Zerstörungen auf den Philippinen mit mehr als 240 Toten hat der Taifun Tembin unerwartet an Kraft verloren und Vietnam verschont. Vor dem Sturm hatten die Behörden noch fast eine halbe Million Menschen in Sicherheit gebracht.

(dpa) - Der Taifun „Tembin“ hat nach seinen Zerstörungen auf den Philippinen mit mehr als 240 Toten unerwartet Vietnam verschont. Der Tropensturm steuerte in der Nacht zum Dienstag zwar auf die südlichsten Provinzen Ca Mau und Bac Lieu zu, wie die Behörden mitteilten. Die Böen hätten sich aber von den noch am Morgen gemessenen 135 Kilometern pro Stunde auf 60 Kilometer pro Stunde abgeschwächt und seien nicht auf Land getroffen.

Vor dem drohenden Sturm hatten die Behörden des südostasiatischen Landes bis Montag 430 000 Einwohner in Sicherheit gebracht. Insgesamt sollten 1,2 Millionen Menschen die gefährdeten Gebiete verlassen.

Das zu einem tropischen Tief herabgestufte Unwetter nahm am Dienstag Kurs auf den Golf von Thailand. Es könne im Süden Vietnams immer noch zu schweren Regenfällen führen, warnten die Behörden. „Tembin“ war am Wochenende über den Süden der Philippinen gezogen und hinterließ dort mindestens 240 Tote und Verwüstungen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.