Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Taifun "Hagibis" trifft in Japan auf Land: bisher ein Toter
International 5 12.10.2019

Taifun "Hagibis" trifft in Japan auf Land: bisher ein Toter

Taifun "Hagibis" trifft in Japan auf Land: bisher ein Toter

AFP
International 5 12.10.2019

Taifun "Hagibis" trifft in Japan auf Land: bisher ein Toter

Der außergewöhnlich starke Taifun „Hagibis“ ließ Flüsse im Großraum Tokio sowie anderen Gebieten im Osten bedrohlich anschwellen. Mehr als eine Million Menschen sind aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen.

(dpa) - Der außergewöhnlich heftige Taifun „Hagibis“ ist am Samstag auf Land getroffen. Er erreichte am Abend (Ortszeit) vom Pazifik kommend die japanische Halbinsel Izu nahe der Hauptstadt Tokio, wie die nationale Wetterbehörde bekanntgab. Wegen der Gefahr durch sintflutartige Regenfälle gaben die Behörden zuvor für Japans Hauptstadt sowie sechs weitere Regionen die höchste Warnstufe aus. Mehr als eine Million Menschen in Ost- sowie Zentraljapan wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. 

Der Wirbelsturm „Hagibis“, der in Japan schlicht Taifun Nummer 19 genannt wird, ließ Flüsse im Großraum Tokio bedrohlich anschwellen. 

Die Bewohner Tokios sowie der Provinzen Gumma, Saitama, Kanagawa, Yamanashi, Nagano und Shizuoka erhielten die nur äußerst selten ausgesprochene Warnung vor massiven Niederschlägen auf ihren Smartphones und über Lautsprecher in ihren Wohngebieten. 

Ein Toter in Chiba

In Tokios Nachbarprovinz Chiba, wo bereits im September ein Taifun gewütet und zu massiven Stromausfällen geführt hatte, kam mindestens ein Mensch ums Leben, als ein Lastwagen in den Sturmböen umstürzte. Dutzende weitere Menschen erlitten in Folge des Taifuns Verletzungen. Mehrere Häuser wurden teils stark beschädigt, in vielen Haushalten fiel der Strom aus.

Der Wirbelsturm wird sich laut Vorhersagen in der Nacht weiter Richtung Norden bewegen und am Sonntag abziehen. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.