Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Südafrika steht vor der fünften Corona-Welle
International 3 Min. 04.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zwei neue Untervarianten entdeckt

Südafrika steht vor der fünften Corona-Welle

In Johannesburg stehen Menschen Schlange, um gegen Corona geimpft zu werden.
Zwei neue Untervarianten entdeckt

Südafrika steht vor der fünften Corona-Welle

In Johannesburg stehen Menschen Schlange, um gegen Corona geimpft zu werden.
Foto: AFP
International 3 Min. 04.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zwei neue Untervarianten entdeckt

Südafrika steht vor der fünften Corona-Welle

Bei über der Hälfte der Neuinfizierten in Südafrika wird eine der beiden neuen Omikron-Untervarianten festgestellt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Südafrika steht vor der fünften Corona-Welle“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wiedersehen bei der Fürstenfamilie
Nach einer Südafrikareise und einem Klinikaufenthalt ist Charlène nach Monaco zurückgekehrt - noch immer mit gesundheitlichen Problemen.
Prinz Albert und Prinzessin Charlene.
Vier Wochen nach dem Bekanntwerden der Covid-19-Mutation in Südafrika zieht LW-Korrespondent Markus Schönherr eine Zwischenbilanz.
A man receives a dose of the Pfizer/BioNTech vaccine against COVID-19 at Discovery vaccination site in Sandton, Johannesburg, on December 15, 2021. - Two shots of Pfizer's Covid vaccine offers around 70 percent protection against severe disease from Omicron, according to results of a study published December 14, 2021 in South Africa.  
The emergence of the highly mutated variant, first detected in South Africa last month, sparked fears that it could cause severe disease, be more contagious or could evade vaccines. (Photo by LUCA SOLA / AFP)