Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schatten über dem Arktischen Rat
International 3 Min. 08.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schatten über dem Arktischen Rat

Die Bedrohung der Arktis durch den Klimawandel ist reeller denn je.

Schatten über dem Arktischen Rat

Die Bedrohung der Arktis durch den Klimawandel ist reeller denn je.
Foto: Shutterstock
International 3 Min. 08.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schatten über dem Arktischen Rat

Erstmals endet ein Treffen der Nordpolar-Staaten ohne Abschlussdeklaration – USA verweigern Aufnahme von „Klimawandel“ in Dokument.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Schatten über dem Arktischen Rat“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Reportage am Wochenende
Der Klimawandel bedroht in der Arktis den Lebensraum von Völkern, die seit tausenden Jahren dort siedelten. Die Inupiat-Eskimo von Shishmaref leben einen Herbststurm weit von der Katastrophe entfernt. Unser Korrespondent Thomas J. Spang hat die ersten Klimaflüchtlinge der USA hoch im Norden Alaskas besucht.
Seit 20 Jahren machen die acht Länder des Arktischen Rates auf die Erderwärmung in der Region aufmerksam. Mit dem Regierungswechsel in den USA wurde der Kampf in Frage gestellt. Zunächst scheint Washington jedoch mitzuziehen.
US Secretary of State Rex Tillerson speaks during the plenary session of the Arctic Council meeting in Fairbanks, Alaska, on May 11, 2017. / AFP PHOTO / NICHOLAS KAMM
Wie der Klimawandel Alaskas Ureinwohner bedroht
Es wird wärmer. Die Ureinwohner der Arktis leiden. Ihre traditionelle Nahrungsgewinnung wird durch eine Kette von Folgen der Erderwärmung in Frage gestellt. Was macht die Regierung Donald Trumps? Weiterbohren.
Das Überleben der weißen Riesen ist gefährdet. Im norwegischen Tromsö findet zur Zeit die erste Konferenz seit 25 Jahren über den Schutz der bedrohten Tiere statt. Vertreter der fünf Arktis-Staaten werden erwartet.