Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Russland fordert Wahlen in Syrien
International 24.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Moskau

Russland fordert Wahlen in Syrien

Der russische Außenminister Sergej Lawrow ist der Meinung, dass in Syrien Parlaments- und Präsidentenwahlen vorbereitet werden müssen.
Moskau

Russland fordert Wahlen in Syrien

Der russische Außenminister Sergej Lawrow ist der Meinung, dass in Syrien Parlaments- und Präsidentenwahlen vorbereitet werden müssen.
Foto: AFP
International 24.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Moskau

Russland fordert Wahlen in Syrien

Russland hat Wahlen in Syrien als Teil einer politischen Lösung des Konflikts gefordert. Außenminister Sergej Lawrow sagte in einem Fernsehinterview am Samstag Moskaus Unterstützung für die syrische Armee helfe der Regierung in Damaskus, sich zu festigen.

(dpa) - Russland hat Wahlen in Syrien als Teil einer politischen Lösung des Konflikts gefordert. „Natürlich müssen Parlaments- und Präsidentenwahlen vorbereitet werden“, sagte Außenminister Sergej Lawrow dem staatlichen Fernsehsender Rossija 1 am Samstag. Moskaus Unterstützung für die syrische Armee helfe der Regierung in Damaskus, sich zu festigen und sollte ihr Interesse an einem politischen Prozess steigern, meinte der Minister. In Syrien tobt seit 2011 ein Bürgerkrieg, der Millionen Menschen in die Flucht treibt.

USA und syrische Opposition fordern Assads Rücktritt

Der umstrittene syrische Machthaber Baschar al-Assad habe bei seinem überraschenden Besuch in Moskau am Mittwoch selbst gesagt, dass auf die militärische Phase des Konflikts ein politischer Prozess folgen müsse, betonte Lawrow. Russland ist einer der engsten Verbündeten der syrischen Regierung. Die USA und die syrische Opposition fordern Assads Rücktritt.

Nach dem Treffen mit US-Außenminister John Kerry und den Chefdiplomaten der Türkei und Saudi-Arabiens am Freitag in Wien sprach sich Lawrow für eine erweiterte Gesprächsrunde aus. Auch der Iran, Ägypten, Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate und Jordanien müssten in die Suche nach einer Lösung eingebunden werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kurz vor dem ersten Treffen zwischen Trump und Putin lotet US-Außenminister Tillerson schon mal die Handlungsspielräume aus. Er schlägt Moskau eine Zusammenarbeit in Syrien vor - stellt aber eine Reihe von Bedingungen.
Unter gewissen Bedingungen sin die USA in Syrien zur Zusammenarbeit mit Russland bereit.
Internationale Syrien -Konferenz
Der Terror in Paris hat die Syrien-Konferenz überschattet - und alle Teilnehmer wohl noch mehr motiviert, eine Lösung zu finden. Der Ausgang der Runde kann Mut machen.
Die Syrien-Konferenz in Wien beriet darüber, wie eine Friedenslösung aussehen könnte
US-Außenminister John Kerry hat eine militärische Kooperation der USA mit Russland im Kampf gegen den Islamischen Staat in Syrien angedeutet. „Würden wir die Hilfe Russlands im Kampf gegen den IS willkommen heißen - ganz offenkundig“, sagte Kerry am Samstag.
US-Außenminister John Kerry sucht im Kampf gegen den IS den Schulterschluss mit Russland.