Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Russland feiert Propagandaerfolg
International 4 Min. 14.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Ukraine-Krieg und Lateinamerika

Russland feiert Propagandaerfolg

Mexikos Präsident López Obrador hält sich wie viele seiner Kollegen in Lateinamerika mit offener Kritik an Moskau infolge des Ukraine-Kriegs zurück.
Ukraine-Krieg und Lateinamerika

Russland feiert Propagandaerfolg

Mexikos Präsident López Obrador hält sich wie viele seiner Kollegen in Lateinamerika mit offener Kritik an Moskau infolge des Ukraine-Kriegs zurück.
Foto: AFP
International 4 Min. 14.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Ukraine-Krieg und Lateinamerika

Russland feiert Propagandaerfolg

RT und Sputnik gehören zu den beliebtesten Informationsquellen in Lateinamerika. Sie übernehmen Propaganda ungefiltert.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Russland feiert Propagandaerfolg“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entscheidung innerhalb von Wochen erwartet
Ein Antrag auf die Aufnahme in die Nato im Zuge des Ukraine-Kriegs hätte weitreichende Folgen. Ein Entschluss dazu könnte schon bald fallen.
10.11.2021, Finnland, Säkylä: Ein Soldat steht während einer Krisenmanagementübung der Finnischen Internationalen Bereitschaftstruppe (SKVJ) im Rahmen der NATO Evaluation Level 2 (NEL2) vor einem Transporthubschrauber NH90. Die finnische Ministerpräsidentin Marin hat bei ihrem Besuch in Schweden angekündigt, dass sie innerhalb von Wochen mit einer Entscheidung über eine Nato-Mitgliedschaft Finnlands rechnet. Foto: Heikki Saukkomaa/Lehtikuva/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Großbritannien, die EU und die Ukraine
Die Ukraine-Krise lässt London und Brüssel ihre Brexit-Streitereien derzeit vergessen. Aber die zerrüttete Beziehung bleibt.
TOPSHOT - This handout picture taken and released on April 9, 2022 by Ukrainian Presidential Press Service shows Ukrainian President Volodymyr Zelensky (2R) speaking with British Prime Minister Boris Johnson (L) during their meeting in Kyiv. - British Prime Minister Boris Johnson paid an unannounced visit to Kyiv on April 9, 2022 in a "show of solidarity" with Ukraine a day after a missile strike killed dozens at a railway station in the country's east. (Photo by Stringer / UKRAINIAN PRESIDENTIAL PRESS SERVICE / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / UKRAINIAN PRESIDENTIAL PRESS SERVICE " - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
Die Bilder aus dem ukrainischen Butscha haben weltweit für Entsetzen gesorgt. Nun hat die EU-Kommissions-Präsidentin den Ort besucht.
08.04.2022, Ukraine, Butscha: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (M), der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell (M,r) und Denys Schmyhal (hinter von der Leyen), Premierminister der Ukraine, stehen hinter zerstörten Militärfahrzeugen. Foto: Michael Fischer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++