Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Republikaner-Wahlkampf immer schärfer
International 14.02.2016 Aus unserem online-Archiv
„Fiese“ Kerle und „Lügner“

Republikaner-Wahlkampf immer schärfer

Die Stimmung unter den republikanischen Kandidaten wird immer feindseliger.
„Fiese“ Kerle und „Lügner“

Republikaner-Wahlkampf immer schärfer

Die Stimmung unter den republikanischen Kandidaten wird immer feindseliger.
Foto: AFP
International 14.02.2016 Aus unserem online-Archiv
„Fiese“ Kerle und „Lügner“

Republikaner-Wahlkampf immer schärfer

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Im ohnehin schon erbitterten Vorwahlkampf der US-Republikaner werden die Töne immer schärfer, die Attacken immer persönlicher. In der neunten TV-Debatte lieferten sich die Kandidaten erbitterte Wortgefechte.

(dpa) - Im ohnehin schon erbitterten Vorwahlkampf der US-Republikaner werden die Töne immer schärfer, die Attacken immer persönlicher. In der neunten TV-Debatte der konservativen Präsidentschaftsbewerber am Samstagabend (Ortszeit) in Greenville (South Carolina) lieferten sich vor allem Floridas Ex-Gouverneur Jeb Bush und der erzkonservative texanische Senator Ted Cruz heftige Wortgefechte mit Multimilliardär Donald Trump.

Wiederholt fielen die Worte „Lügner“ und „fies“. So erhitzt wurde der Streit an einem Punkt, dass Mitbewerber John Kasich, Gouverneur von Ohio, sagte: „Das ist verrückt.“

South Carolina ist Schauplatz der nächsten republikanischen Vorwahlen am kommenden Samstag. Trump geht als Favorit in die Kandidatenkür, Cruz sowie Bush, Kasich und Floridas Senator Marco Rubio kämpfen um die wichtigen zweiten und dritten Plätze. Bush hat für seinen Wahlkampf in South Carolina seinen Bruder, Ex-Präsident George W. Bush, angeheuert, der seinerzeit den Irak-Krieg begonnen hatte. Daran und am Thema Immigration entzündeten sich die lautstärksten Wortwechsel.

„Das ist der Bursche, der seine Außenpolitik aus TV-Reality-Shows bezieht“, sagte Bush an einem Punkt an die Adresse Trumps, der sich später mit der Bemerkung revanchierte, dass Bushs starke 90-jährige Mutter besser hätte kandidieren sollen als ihr Sohn Jeb. Auf einen Vorwurf von Cruz, dass er kein wirklicher Konservativer sei, antwortete Trump dem Senator: „Du bist der größte einzelne Lügner. Du bist wahrscheinlich noch schlimmer als Jeb Bush.“


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Rennen für die Präsidentschaftskandidatur ist bei den Republikanern weit spannender als bei den Demokraten. Doch bleibt offen, ob am Ende ein wählbarer Kandidat stehen wird. Ein Phänomen, aus dem man auch in Europa lernen kann.
Es ist bereits sein fünfter Wahlkampf und immer noch findet Thomas Spang, LW-Korrespondent in Washington, das Kandidatenrennen bis November „äußerst spannend“. Zumal bei der ersten Vorwahl im kleinen Iowa eine Überraschung herauskam.
Erste Entscheidung im US-Vorwahlkampf
Autsch. Das hat weh getan! Der Mann der für Amerika so viel gewinnen will, bis es langweilig wird, hat seine ersten Vorwahlen in Iowa verloren. Die Analyse von Wort-Korrespondent Thomas Spang.
Ted Cruz ist der große Gewinner des Caucus von Iowa. Er kann seinen härtesten Konkurrenten Donald Trump auf Platz 2 verweisen.