Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Republikaner teils skeptisch: Trump leitet erste Schritte gegen Gesundheitsreform ein
International 21.01.2017

Republikaner teils skeptisch: Trump leitet erste Schritte gegen Gesundheitsreform ein

Donald Trump geht gleich am ersten Tag gegen das von ihm gehasste Obamacare vor.

Republikaner teils skeptisch: Trump leitet erste Schritte gegen Gesundheitsreform ein

Donald Trump geht gleich am ersten Tag gegen das von ihm gehasste Obamacare vor.
Foto: REUTERS
International 21.01.2017

Republikaner teils skeptisch: Trump leitet erste Schritte gegen Gesundheitsreform ein

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Gleich am ersten Amtstag hat der neue US-Präsident Trump im Oval Office des Weißen Hauses eine Anordnung „zur Erleichterung der Lasten durch Obamacare“ unterzeichnet.

(dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bereits kurz nach seinem Amtsantritt erste Schritte gegen die Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama eingeleitet. Er unterzeichnete am Freitagnachmittag (Ortszeit) im Oval Office des Weißen Hauses eine Anordnung „zur Erleichterung der Lasten durch Obamacare“.

Im Kern weist er darin die Behörden an, alle ihnen unter dem Reformgesetz möglichen Freiräume zu nutzen, „unerwünschte finanzielle Lasten“ für die Staaten, Einzelpersonen, Versicherer oder auch medizinische Einrichtungen zu „minimieren“.

Das soll nach Angaben von Trumps Sprecher Sean Spicer eine Übergangslösung sein, bis „Obamacare“ rückgängig gemacht und durch eine neue Regelung ersetzt worden ist. Die Aufhebung der Gesundheitsreform gehört zu den wichtigsten innenpolitischen Vorhaben Trumps und der Republikaner. Allerdings zögern einige der Konservativen mittlerweile etwas: Sie wollen nicht, dass „Obamacare“ abgeschafft wird, ohne gleich ein neues Gesetz zu implementieren. Das könnte ihrem Ansehen schwer schaden, zumal auch viele konservative Wähler Nutznießer von den finanziellen Zuschüssen sind, die „Obamacare“ für Einkommensschwächere gewährt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trump kämpft erneut um Änderung von Obamacare
Vergangene Woche hat ein texanischer Richter die US-Gesundheitsreform als verfassungswidrig eingestuft. Präsident Trump nimmt das zum Anlass für eine erneute Attacke. Doch eine Mehrheit dürfte schwierig sein.