Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Republikaner schicken Pécresse in Präsidentenwahl
International 04.12.2021
Erste konservative Spitzenkandidatin

Republikaner schicken Pécresse in Präsidentenwahl

Valérie Pécresse (Mitte) setzte sich gegen ihre vier männlichen Mitbewerber durch.
Erste konservative Spitzenkandidatin

Republikaner schicken Pécresse in Präsidentenwahl

Valérie Pécresse (Mitte) setzte sich gegen ihre vier männlichen Mitbewerber durch.
Foto: AFP
International 04.12.2021
Erste konservative Spitzenkandidatin

Republikaner schicken Pécresse in Präsidentenwahl

Die Präsidentin des Regionalrats der Hauptstadtregion Île-de-France, Valérie Pécresse, setzt sich in der Vorwahl der französischen Konservativen durch.

(dpa) - In Frankreich schicken die konservativen Republikaner mit der Ex-Ministerin Valérie Pécresse erstmals eine Frau in die Präsidentenwahl. In der zweiten Runde des Mitgliederentscheids setzte sich Pécresse (54) am Samstag mit 61 Prozent der Stimmen gegen den südfranzösischen Abgeordneten Éric Ciotti durch, der 39 Prozent der Stimmen erhielt. „Die republikanische Rechte ist zurück“, sagte Pécresse nach ihrer Wahl. „Wir werden unserem Land seine Einheit, Würde und seinen Stolz zurückgeben.“ Das rechtsbürgerliche Lager stellte zuletzt von 2007 bis 2012 den Präsidenten: Nicolas Sarkozy.

Konservative bangen um Einzug in zweite Runde

Nach aktuellen Umfragen ist es keineswegs sicher, dass es die Republikaner bei der Wahl im April 2022 in den zweiten Wahlgang schaffen. Als Favorit gilt derzeit der amtierende Präsident Emmanuel Macron, der mit großer Wahrscheinlichkeit erneut antreten wird. Auf Platz zwei rangiert in den Umfragen im Moment die Rechtspopulistin Marine Le Pen.


Head of the Task Force for Relations with the UK, Michel Barnier poses during a photo session on May 11 , 2021 in Paris; (Photo by JOEL SAGET / AFP)
Der Wahlkampf um den Elysée wird europafeindlicher
Frankreichs konservative Bewerber positionieren sich gegen die EU-Justiz. Der frühere EU-Brexitunterhändler Barnier ist dabei Vorreiter.

Die Wahl von Pécresse zur Kandidatin gilt als Überraschung. Unter den fünf Bewerbern hatten sich der ehemalige Brexit-Chefunterhändler der EU, Michel Barnier, und Xavier Bertrand, Präsident des Regionalrats von Hauts-de-France, Chancen ausgerechnet. Pécresse ist derzeit Präsidentin des Regionalrats der Hauptstadtregion Île-de-France.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wahlkampf in Frankreich
Mit Michel Barnier gibt es bereits vier konservative Bewerbungen um das Präsidentenamt. Chancen gegen Macron und Le Pen hat aber keiner.
French president of Les Hauts de France region and candidate for the 2022 French presidential elections Xavier Bertrand gives a speech during a campaign meeting in Chinon, central western France on August 25, 2021. (Photo by JEAN-FRANCOIS MONIER / AFP)