Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reisebus brennt auf deutscher Autobahn aus - Fahrgäste retten sich
International 03.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Reisebus brennt auf deutscher Autobahn aus - Fahrgäste retten sich

Der ausgebrannte Reisebus steht auf der Autobahn A3. Der mit 48 Gästen besetzte Reisebus ist bei Idstein in der Nacht zum Montag komplett ausgebrannt.

Reisebus brennt auf deutscher Autobahn aus - Fahrgäste retten sich

Der ausgebrannte Reisebus steht auf der Autobahn A3. Der mit 48 Gästen besetzte Reisebus ist bei Idstein in der Nacht zum Montag komplett ausgebrannt.
Foto: Dennis Altenhofen/Wiesbaden112/dpa
International 03.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Reisebus brennt auf deutscher Autobahn aus - Fahrgäste retten sich

Das war knapp: Alle 48 Fahrgäste und der Busfahrer können sich rechtzeitig aus einem Reisebus retten, bevor dieser komplett in Flammen steht. Der Sachschaden ist immens, auf der deutschen A3 kam es zu Staus.

(dpa) - Ein mit 48 Gästen besetzter Reisebus ist auf der deutschen Autobahn A 3 in der Nacht zum Montag komplett ausgebrannt. Die Fahrgäste und der Busfahrer hätten sich rechtzeitig aus dem Bus retten können, bevor das Feuer vom Motor auf den Fahrgastraum übergriff, teilte die Polizei am Morgen mit.

 Die Fahrgäste und der Busfahrer hätten sich rechtzeitig aus dem Bus retten können, bevor das Feuer vom Motor auf den Fahrgastraum übergriff, teilte die Polizei am Morgen mit.
Die Fahrgäste und der Busfahrer hätten sich rechtzeitig aus dem Bus retten können, bevor das Feuer vom Motor auf den Fahrgastraum übergriff, teilte die Polizei am Morgen mit.
Foto: Dennis Altenhofen/Wiesbaden112/dpa

Niemand wurde bei dem Unfall in der Nähe von Idstein (Hessen) verletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 200.000 Euro. Das Reiseunternehmen schickte Ersatzbusse und holte die Reisegäste ab, diese waren von Amsterdam nach Frankfurt am Main unterwegs. Während der Bergungsarbeiten kam es im Rückstau zu zwei Unfällen, bei denen niemand verletzt wurde.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit einer vierzig Zentimeter hohen Schneeschicht auf dem Dach ist ein schwedischer Reisebus in der Schweiz aus dem Verkehr gezogen worden. Diese Schneelast wog nach Einschätzung der Polizei gut anderthalb Tonnen.
Ein Bus eines deutschen Fernbusbetreibers hat sich in Berlin an einer Brücke das komplette Dach abrasiert. Offenbar hatte der Fahrer die Höhenbegrenzung ignoriert.
Zwei Busse sind am frühen Montagmorgen unterwegs durch den Stadtteil Queens. Als einer in eine Kreuzung einfährt, rammt ihn der andere von links mit viel zu hoher Geschwindigkeit. Drei Menschen sterben, darunter einer der Fahrer.
Nach einem schweren Busunfall auf der Autobahn A9 im Norden von Bayern sind 18 Personen tot geborgen worden. Der Reisebus aus Sachsen ist vollständig ausgebrannt. Unter den Toten ist der Fahrer.
Nach einem Aufprall mit einem Laster brannte das Unglücksfahrzeug vollständig aus.
Im Bus von Tüntingen nach Rambruch musste die Polizei am Montagabend wegen einer Gruppe aggressiver Jugendlicher einschreiten. Sieben Halbstarke belästigten und bedrohten die Fahrgäste.