Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Referendum in Russland: Lästiger als ein Zahnarztbesuch
International 10 5 Min. 01.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Referendum in Russland: Lästiger als ein Zahnarztbesuch

Stimmabgabe in Zeiten von Corona: Eine ältere Frau gibt in der Hafenstadt Wladiwostok – im äußersten Osten Russlands – ihre Stimme in einem mobilen Wahllokal ab.

Referendum in Russland: Lästiger als ein Zahnarztbesuch

Stimmabgabe in Zeiten von Corona: Eine ältere Frau gibt in der Hafenstadt Wladiwostok – im äußersten Osten Russlands – ihre Stimme in einem mobilen Wahllokal ab.
Foto: AFP
International 10 5 Min. 01.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Referendum in Russland: Lästiger als ein Zahnarztbesuch

Nach ersten staatlichen Hochrechnungen sicherte sich Wladimir Putin am Mittwoch per Volksabstimmung das Recht auf zwei weitere Amtszeiten. Allerdings ohne das Wahlvolk wirklich zu begeistern. Eine Reportage von LW-Korrespondent Stefan Scholl.

Von LW-Korrespondent Stefan Scholl (Moskau)

Die Frau vor dem Wahllokal 151 trägt eine dunkle Sonnenbrille und lächelt: „Klar, ich habe mit Ja gestimmt, für das zarische, für das sowjetische, das heutige Russland, dafür, dass wir alle zusammenbleiben.“ Ihr Begleiter nimmt die Sonnenbrille ab, seine Locken sind grau, die Augen nachdenklich. „Wir stammen beide aus Abchasien, ich habe dort 1992 gekämpft, im Krieg gegen die Georgier, ich weiß, was Zusammenbruch bedeutet.“ 

Natürlich, Putins System sei totalitär, Putin habe alles an sich gerissen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verfassungsreform: Wie Putin seine Macht zementiert
Am Mittwoch endet die Abstimmung über Wladimir Putins Verfassungsreform. Sie enthält fast vierhundert soziale, ideologische und politischen Änderungen, hinter denen sich als Hauptzweck die Jahreszahl 2036 verbirgt. Eine Analyse.
Russian President Vladimir Putin gives a televised address to the nation in Moscow on June 23, 2020. (Photo by Alexey NIKOLSKY / SPUTNIK / AFP)
Russland: Der digitale Gulag
Russland nimmt den Kampf gegen die Pandemie auch zum Anlass, seine Bürger mit neuen Informationstechnologien zu kontrollieren. Aber die funktionieren schlecht.
Russian policemen patrol Red Square with Saint Basil Cathedral in the background in central Moscow on May 17, 2020, during a strict lockdown in Russia to stop the spread of the novel coronavirus COVID-19. (Photo by Yuri KADOBNOV / AFP)