Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Putin genießt das“

„Putin genießt das“

Foto: AFP
International 3 Min. 18.03.2018

„Putin genießt das“

Die Moskauer Schriftstellerin und Filmregisseurin Jelisaweta Aleksandrowa-Sorina, 33, widmet ihre Romane und Drehbücher Durchschnittsmännern, die von Krebsdiagnosen, Mordverdächtigungen oder anderen Schicksalsschlägen in die Konfrontation mit ihrer Umwelt gezwungen werden.

Interview von LW-Korrespondent Stefan Scholl (Moskau)

Zu ihren literarischen Vorbildern gehören Max Frisch und Albert Camus. Politisch bezeichnet sie sich als Eurolinke und kritisiert Wladimir Putin und sein Regime heftig.

Was erwarten Sie von diesen Wahlen?

Im Gegensatz zu früheren Parlaments- und Präsidentschaftswahlen wird es vergleichsweise ruhig und in Anführungsstrichen „fair“ zugehen, ohne massenhafte Wahlfälschung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gegenseitige Schuldzuweisungen
Die Skripal-Affäre eskaliert weiter: Russland weist ebenfalls Diplomaten aus, Deutschland, Frankreich und die USA stellten sich hinter Großbritannien. Ein russischer Diplomat hält den Westen für den Anschlag verantwortlich.
The Russian flag flies from the Russian consulate in central London on March 15, 2018.
Britain's Prime Minister Theresa May said Moscow was "culpable" of the attempted murder of Skripal, a Russian spy who sold secrets to the MI6 British intelligence agency and came to Britain in a 2010 spy swap. She announced the expulsion of 23 diplomats and the suspension of some high-level contacts. / AFP PHOTO / Justin TALLIS
Putin, wer sonst
Wladimir Putin wird am Sonntag für eine vierte Amtszeit als Staatspräsident gewählt. Vor allem seine Außenpolitik hat seine Beliebtheit in Russland enorm gesteigert.
An activist distributes election leaflets in support of presidential candidate, President Vladimir Putin on a street in downtown Moscow on March 16, 2018.
Russia will vote for president on March 18, 2018. / AFP PHOTO / Yuri KADOBNOV