Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Putin annektiert Europas größtes Atomkraftwerk
International 05.10.2022
Per Dekret

Putin annektiert Europas größtes Atomkraftwerk

Saporischschja ist die größte Nuklearanlage in Europa.
Per Dekret

Putin annektiert Europas größtes Atomkraftwerk

Saporischschja ist die größte Nuklearanlage in Europa.
Foto: AFP
International 05.10.2022
Per Dekret

Putin annektiert Europas größtes Atomkraftwerk

Russland kontrolliert das AKW faktisch seit Anfang März, als Moskaus Truppen große Teile der Südukraine besetzten.

(dpa) – Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Regierung in Moskau beauftragt, das von seinen Truppen besetzte ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja zu verstaatlichen. „Die Regierung ist angewiesen zu gewährleisten, dass Objekte zur Nutzung von Atomenergie des Kernkraftwerks Saporischschja und anderes für dessen Funktion notwendiges Eigentum in den staatlichen Besitz übernommen werden“, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Dekret. Das AKW Saporischschja ist das größte Kernkraftwerk in Europa.


(FILES) In this file photo taken on April 27, 2022 shows a general view of the Zaporizhzhia nuclear power plant, situated in the Russian-controlled area of Enerhodar, seen from Nikopol. - Russian occupation authorities at Ukraine's Zaporizhzhia nuclear power plant said on August 7, 2022, a strike by Ukrainian forces damaged administrative buildings inside the complex. Zaporizhzhia -- Europe's largest atomic power complex that was occupied by Russia early in its offensive -- has in recent days been the scene of military strikes that have damaged several structures, forcing the shutdown of a reactor. (Photo by Ed JONES / AFP)
Was der Beschuss von Europas größtem Atomkraftwerk bedeutet
Als ob der Krieg in der Ukraine nicht schon schlimm genug wäre, wachsen nun auch die Ängste, dass im Akw Saporischschja etwas passiert.

Russland kontrolliert das AKW faktisch seit Anfang März, als Moskaus Truppen im Zuge des Angriffskriegs große Teile der Südukraine besetzten. Das Kraftwerk ist in den vergangenen Monaten bei schweren Kämpfen mehrfach unter Beschuss geraten und musste sogar heruntergefahren werden.

Die Ukraine und Russland geben sich gegenseitig die Schuld für die Beschädigungen. Der Beschuss hat international Sorgen vor einer atomaren Katastrophe ausgelöst.

Russland hat zuletzt in einem völkerrechtswidrigen Verfahren vier ukrainische Regionen annektiert, darunter auch das Gebiet Saporischschja, in dem das Atomkraftwerk liegt. Die Ukraine hat trotz Drohungen Russlands erklärt, weiter für die Befreiung aller ihrer Regionen zu kämpfen.   

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Atom-Problem in Ukraine
Ein Blackout rückt den Atommüll im Unfall-Kraftwerk Tschernobyl in den Fokus - eine Gefahr besteht allerdings nicht.
ARCHIV - 01.10.1986, Ukraine, Tschernobyl: Reparaturarbeiten am explodierten ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl. Die Ukraine gedenkt am 26. April der Opfer der verheerenden Explosion im damals noch sowjetischen Atomkraftwerk Tschernobyl am 26. April 1986. (zu dpa "Die Wolke, die Deutschland veränderte") Foto: epa Tass/Tass/dpa +++ dpa-Bildfunk +++