Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Proteste in den USA: Minneapolis brennt
International 3 Min. 29.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Proteste in den USA: Minneapolis brennt

Nicht nur in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota kam es zu schweren Ausschreitungen von Demonstranten.

Proteste in den USA: Minneapolis brennt

Nicht nur in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota kam es zu schweren Ausschreitungen von Demonstranten.
Foto: AFP
International 3 Min. 29.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Proteste in den USA: Minneapolis brennt

Die Proteste gegen den Tod des Schwarzen George Floyd breiten sich wie ein Lauffeuer in amerikanischen Städten aus. US-Präsident Donald Trump droht mit Einsatz von Schusswaffen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Proteste in den USA: Minneapolis brennt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Proteste in den USA: Minneapolis brennt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was haben die afroamerikanischen Läufer Tommie Smith und John Carlos sowie Footballstar Colin Kaepernick gemeinsam? Für viele Amerikaner, mit Donald Trump an der Spitze, sind sie "unpatriotische Nestbeschmutzer".
17. Oktober 1968: Vor 50 Jahren sorgen Tommie Smith und John Carlos mit ihrem Podest-Protest bei Olympia für Schlagzeilen.
Die Reportage am Wochenende
Donald Trump ist ein Opfer des "Gesetzes der unbeabsichtigten Folgen" geworden: Durch den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen hat er der US-Klimaschutzbewegung neuen Schwung verliehen.
Demonstranten in Washington D.C. fordern die US-Regierung auf, sich an das Pariser Abkommen zu halten.
Gedenken an Michael Brown
Nach dem Gedenken an den vor einem Jahr erschossenen Michael Brown sind in der US-Stadt Ferguson (Missouri) in der Nacht zum Montag mehrere Schüsse gefallen.
Die Polizei in Ferguson kam auch in der Nacht auf Montag nicht zur Ruhe.
Nach dem Tod eines jungen Schwarzen, der sich in Polizeigewahrsam befand, kommt es zu Ausschreitungen in der US-Stadt Baltimore. Nun soll die Nationalgarde helfen, die Lage zu befrieden.
Bricks thrown by protests lie on Reisterstown Road in Baltimore April 27, 2015. Hundreds of rioters looted businesses and set buildings on fire in Baltimore on Monday in widespread violence that injured at least 15 police officers following the funeral of Freddie Gray, a 25-year-old black man who died after he was injured in police custody. REUTERS/Sait Serkan Gurbuz