Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Protest am Klavier
International 6 Min. 17.03.2018
Exklusiv für Abonnenten

Protest am Klavier

Protest am Klavier

Foto: Stefan Scholl
International 6 Min. 17.03.2018
Exklusiv für Abonnenten

Protest am Klavier

In dem Provinzstädtchen Uglitsch an der Oberen Wolga gibt es so gut wie keinen Präsidentschaftswahlkampf. Aber der politische Alltag hier ist offener und duldsamer alsin Moskau.

Von LW-Korrespondent Stefan Scholl (Uglitsch)

Die 15-jährige Xenia singt mit Bruststimme ein russisches Volkslied, Larissa, ihre Tante und Lehrerin, begleitet sie auf dem Klavier. Das Holzparkett im Klavierzimmer der Musikschule haben die Jahre dunkel gefärbt, an blassen Blümchentapeten hängen alte Stiche: Bach, Tschaikowski, Mozart. Nur der Nawalny-Aufkleber auf Larissas Handtasche zeigt, dass die Sowjetzeit Vergangenheit ist.

Die Klavierlehrerin Larissa Cholmowskaja gehört zu den sehr seltenen Oppositionellen in Uglitsch, Nichte Xenia, erzählt sie, sei Aktivistin in einem durchaus regimetreuen Jugendklub ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.